16.06.2017

Porsche unterstützt sächsischen Olympianachwuchs

Mit einer Spende in Höhe von 20.000 Euro unterstützt Porsche auch in diesem Jahr die Nachwuchsförderung der Stiftung Sporthilfe Sachsen.

Die Scheckübergabe findet am morgigen Samstag im Rahmen des 5. Porsche Golf Cup im Golf & Country Club Leipzig statt. Erneut finden sich im Teilnehmerfeld einige prominente Namen, unter anderem Jens Weißflog, dreimaliger Olympiasieger im Skispringen und Kuratoriumsmitglied  der Stiftung, oder der frühere Skilangläufer und mehrfache Weltcup-Gewinner René Sommerfeldt.

Die Stiftung Sporthilfe Sachsen unterstützt den Nachwuchsleistungssport im Freistaat sowie die jeweiligen sächsischen Olympiakader. Rund 300 Athleten, darunter 200 junge Talente, haben bisher eine Förderung erhalten. Bespielhaft für dieses Engagement steht Tina Dietze (SG LVB Leipzig). Die Olympiasiegerin von 2012 im Kanu-Rennsport wurde vor mehr als zehn Jahren für das Förderprogramm der Stiftung „Talente für Olympia“ entdeckt und auch im weiteren Verlauf ihrer Karriere gezielt unterstützt. „Die sächsische Sporthilfe begleitet mich seit meiner Jugend. Ohne solche Partner könnten viele Athleten im Nachwuchs- und Spitzensportbereich ihren Sport nicht ausüben. Daher kann man engagierten Unternehmen wie Porsche nicht genug danken und hoffen, dass auch andere Firmen diesem Beispiel folgen“, sagt Tina Dietze.

Olympiasiegerin Tina Dietze

Insgesamt 60.000 Euro übergab Porsche in den vergangenen drei Jahren an die Stiftung Sporthilfe Sachsen. „Es gibt in Sachsen viele talentierte und engagierte Sportler. Mit unserem Engagement für die Sportförderung wollen wir jungen Talenten die Möglichkeit bieten, ihr Hobby bis hin zum Profisport zu perfektionieren und ihnen vielleicht sogar den Weg bis zu den Olympischen Spielen ebnen“, sagt Siegfried Bülow, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Leipzig GmbH.

Porsche hat in Leipzig seit dem ersten Cayenne vor 15 Jahren eine zweite Heimat gefunden und fühlt sich den Menschen in der Region verpflichtet. Das Unternehmen engagiert sich in vielen Bereichen – neben dem Sport auch für Kultur, Soziales und Umwelt. Ein weiterer Bestandteil des sportlichen Engagements ist die Partnerschaft im Rahmen der Jugendförderung mit dem Fußballerstligisten RB Leipzig. Unter dem Motto „Turbo für Talente“ unterstützt Porsche junge Nachwuchsfußballer in einer Vielzahl von Projekten – dazu gehört beispielsweise das von Porsche initiierte Jugendturnier „Leipziger Viertelfinale“, das in dieser Woche in seine dritte Auflage gestartet ist.

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. So faszinierend kann Bewegung sein
  2. Porsche verleiht Ferry-Porsche-Preis an 220 Abiturienten
  3. Maßanzüge für den neuen 935
  4. Ab sofort bestellbar: neues Cayenne S Coupé
  5. Luftgekühlt 6 vor filmreifer Kulisse

“In order to progress you have to disconnect from the online world.” Embark ...

Social Media