Porsche für weitere drei Jahre Hauptsponsor des Stuttgarter Balletts

Kulturförderung als gesellschaftliche Verantwortung: Die Porsche AG verlängert den Vertrag mit dem Stuttgarter Ballett als Hauptsponsor um weitere drei Jahre.

Pünktlich zum Start der Spielzeit 2017/2018, die mit der beliebten Veranstaltungsreihe „Blick hinter die Kulissen XXL – John Cranko zum 90. Geburtstag“ im Stuttgarter Kammertheater beginnt, setzen der Sportwagenhersteller und das Spitzenensemble ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort. Seit 2012 ist Porsche Hauptsponsor des Stuttgarter Balletts. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen den Neubau der John Cranko Schule mit einem Betrag von zehn Millionen Euro, um die langfristige Förderung des Ballettnachwuchses zu gewährleisten.

Das Engagement im kulturellen und sozialen Bereich ist Teil der Porsche-Nachhaltigkeitsstrategie. „Porsche versteht sich als wertschöpfend wachsendes Unternehmen. Doch neben dem Kerngeschäft – Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Sportwagen – ist für uns die Übernahme von Verantwortung für Mensch, Umwelt und Gesellschaft ein zentrales Anliegen“, sagt Andreas Haffner, Vorstand für Personal- und Sozialwesen bei Porsche.

Alicia Garcia Torronteras, Marti Fernández Paixà, l-r, Stuttgarter Ballett, 2017, Porsche AG
Die Tänzer Alicia Garcia Torronteras und Marti Fernández Paixà

Die Förderung von sozialen, kulturellen und sportlichen Projekten ist dabei ein zentrales Element. „Neben singulären Engagements auf regionaler Ebene setzen wir vor allem auf langjährige Partnerschaften im Nachwuchs- und Spitzenbereich. Das Stuttgarter Ballett in Kombination mit der John Cranko Schule zur Förderung des internationalen Ballettnachwuchses ist dabei sicherlich ein Leuchtturm-Projekt“, so Haffner weiter.

In den kommenden drei Jahren setzt das Stuttgarter Ballett weitere Aktivitäten mit Unterstützung von Porsche um. Unter anderem „Ballett im Park“, das in diesem Jahr bereits zum elften Mal stattgefunden hat und für die zahlreichen Zuschauer – alleine 2017 waren es 12.000 Ballettfans –  kostenlos ist. Ballettintendant Reid Anderson ist hocherfreut über die Verlängerung der bisher so gelungenen Partnerschaft: „Porsche und das Stuttgarter Ballet passen perfekt zusammen: Wir streben nach Perfektion und suchen unaufhörlich nach neuen und innovativen Wegen Menschen zu inspirieren und zu bewegen – im wahrsten Sinne des Wortes! Die Ermöglichung wichtiger Projekte, wie der Neubau unsere Schule und ‚Ballett im Park‘, kommt vielen Menschen in der Region zugute.“

In der neuen Spielzeit stehen gleich zwei Höhepunkte im Programm: Anlässlich des 90. Geburtstages von John Cranko, dem legendären und unvergessenen Choreographen und Gründer des Stuttgarter Balletts, eröffnet die Spielzeit 2017/2018 mit der Premiere des Ballettabends Cranko Pur. Im Juli 2018 präsentiert das Ensemble zudem eine Festwoche: „A Reid Anderson Celebration“, die dem weltweit anerkannten Ballettintendanten zum Ende seiner Tätigkeit beim Stuttgarter Ballett gewidmet ist.  

Weitere Artikel