20.03.2018

Drivetribe startet durch

DriveTribe, die Online-Plattform der Ex-Top-Gear-Macher Clarkson, Hammond und May, hat sich innerhalb eines Jahres zur größten und am schnellsten wachsenden Auto-Community im Netz entwickelt. Auch das Profil von Porsche wächst stetig.

Seit etwas mehr als einem Jahr pflegt Porsche ein Profil auf der noch jungen Online-Plattform, die von den Grand Tour-Machern Clarkson, Hammond und May gegründet wurde. Mit 500.000 Followern hat das Unternehmen jetzt einen weiteren Meilenstein erreicht. Auf Drivetribe bietet Porsche der Öffentlichkeit einen weiteren Weg, die Welt von Porsche hautnah zu erleben. Bis heute wurden die Inhalte von Tribe-Leader Mark Webber etwa 15 Millionen Mal geklickt.

Porsche informiert rund um die Uhr über die neuesten Produkte und Technologien sowie die Ereignisse im Motorsport. Richard Hammond freut sich über das Angebot: „Was Porsche auf Drivetribe gemacht hat, ist genau das Richtige: Sie haben uns hinter die Kulissen gebracht, sind uns auf Augenhöge begegnet, sie halten uns up-to-daten und sie haben einen Ort geschaffen, an dem Porsche-Fans Erfahrungen austauschen können."

Unter Leitung der Social-Media-Experten der Porsche-Presseabteilung in Stuttgart erhalten die „Tribe Scribes“ von Team Webber exklusiven Zugang hinter die Kulissen von Automobilausstellungen und Weltpremieren. So werden sie von Vorstandsvorsitzendem Oliver Blume sowie Designern und Ingenieuren hautnah über aktuelle und zukünftige Projekte informiert und erhalten Antwort auf Fragen, die von der wachsenden Zahl der Tribe-Mitglieder gestellt werden.

Highlights aus einem Jahr Porsche auf Drivbetribe


Zu den Höhepunkten des actiongeladenen ersten Jahres gehören die rasante Fahrt auf der Eispiste in Finnland mit Walter Röhrl, die Mitfahrt in einem 550 Spyder mit Hollywood-Star und Rennfahrer Patrick Dempsey bei der Ennstal Classic in Österreich, Kaltwasser-Surfen in Schottland mit dem neuen Panamera Sport Turismo, der Besuch bei den Freunden Luftgekühlter Boxermotoren – Porsches exklusivem Verein für luftgekühlte Boxermotoren in Weissach, sowie die Fahrt des ersten 911 Carerra 4 GTS von Reading nach Stuttgart auf einer Strecke, die durch Crowd-Sourcing der Tribe-Mitglieder – den „Tribeys“, wie Mark Webber sie liebevoll nennt – bestimmt wurde.

Der Tribe war auch mit dabei, als ein Airbus A380 von einem Cayenne gezogen wurde und als eine Porsche-Kolonne die 5.403 km lange Gesamtdistanz des Langestreckenrennens von Le Mans durch acht Länder in nur 66 Stunden zurücklegte.

Wer mehr von Mark Webber und seinem Team hören möchte und noch nicht zum Tribe gehört, kann sich hier anmelden.

Verbrauchsangaben

911 GT3 RS: Kraftstoffverbrauch kombiniert 12,8 l/100 km; CO2-Emission 291 g/km

911 GT2 RS: Kraftstoffverbrauch kombiniert 11,8 l/100 km; CO2-Emission 269 g/km

911 Turbo S: Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,1 l/100 km; CO2-Emission 212 g/km

Panamera Turbo Sport Turismo: Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,5 – 9,4 l/100 km; CO2-Emission 217 – 215 g/km

Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo: Kraftstoffverbrauch kombiniert 3,0 l/100 km; CO2-Emission 69 g/km; Stromverbrauch kombiniert 17,6 kWh/100 km

911 Carrera T: Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,5 – 8,5 l/100 km; CO2-Emission 215 – 193 g/km

911 Turbo: Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,1 l/100 km; CO2-Emission 212 g/km

718 Cayman GTS: Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,0 – 8,2 l/100 km; CO2-Emission 205 – 186 g/km

911 Carrera 4 GTS: Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,5 – 8,5 l/100 km; CO2-Emission 216 – 192 g/km

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Porsche präsentiert Cayenne Coupé
  2. Porsche Zentren erhalten weltweit neue Corporate Architecture
  3. Das Cayenne Coupé – ein athletischer Sportwagen
  4. Starkes Jahr für Porsche: aus der Pole-Position in die Elektromobilität
  5. Evolution trifft Revolution
Social Media