Porsche baut Führung in Weltmeisterschaft mit Sieg in Fuji weiter aus

Das Porsche GT Team hat im Sechs-Stunden-Rennen auf dem Fuji Speedway in Japan gesiegt. Im vierten Lauf der Sportwagen-Weltmeisterschaft FIA WEC sind Kevin Estre und Michael Christensen im Porsche 911 RSR in der Kategorie GTE-Pro auf Platz eins gefahren.

Patrick Lindsey, Egidio Perfetti, Joerg Bergmeister, l-r, FIA WEC, Fuji, 2018, Porsche AG
Project 1 jubelte über den ersten WEC-Sieg


Das fünfte Rennen der Sportwagen-Weltmeisterschaft FIA WEC findet am 16. November in Schanghai/China statt.

911 RSR, Rennen, Silverstone, FIA WEC, 2018, Porsche AG
Estre und Christensen setzen auf Performance im Rennen

Der Porsche 911 RSR feierte 2017 in Silverstone sein Debüt in der Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC. In der aktuellen Saison belegte der Rennwagen aus Weissach in Le Mans die ersten beiden Plätze in der Kategorie GTE-Pro und holte sowohl beim Langstreckenklassiker in Frankreich als auch beim vergangenen Rennen in Silverstone den Klassensieg in der GTE-Am. Der RSR mit seinem Vierliter-Boxermotor basiert auf der siebten Generation der Sportwagenikone 911 und leistet je nach Restriktor rund 510 PS. Mit insgesamt sechs Fahrzeugen stellt die Marke Porsche das größte Kontingent an GT-Fahrzeugen in der Sportwagen-Weltmeisterschaft.

Weitere Artikel

Verbrauchsangaben

  • 13,2 l/100km
  • 303 g/km

911 GT3 RS

Kraftstoffverbrauch/Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert 13,2 l/100km
CO2-Emissionen* kombiniert 303 g/km