Ob 904 Carrera GTS, 914/6 GT, 911 GT2, 911 GT1, 911 GT3, Carrera GT oder Cayman GT4 – es sind stets ganz besondere Porsche-Fahrzeuge, die „GT“ im Namen tragen dürfen. Das Kürzel steht im Allgemeinen für Gran Turismo und damit frei übersetzt für „große Fahrt“. Bei Porsche im Speziellen bedeuten die beiden Buchstaben „Rennsport mit Straßenzulassung“. In der neuen Folge des Podcasts „9:11“ gehen Porsche-GT-Entwicklungschef Andy Preuninger sowie Entwicklungsfahrer und Porsche-Markenbotschafter Jörg Bergmeister diesem „Mythos GT“ auf den Grund.

911 RSR, 911 GT3, 2021, Porsche AG

Ein topaktuelles Gesprächsthema dabei: der neue 911 GT3, der den hohen GT-Anspruch von Porsche unter anderem mit beeindruckenden Rundenzeiten auf der Nürburgring-Nordschleife einlöst. Für Bergmeister „mit Abstand das beste Serienauto“, das der erfahrene Profipilot jemals in der „Grünen Hölle“ bewegt hat. „Wenn man als Motorsportler ein Rennauto auf der Rennstrecke gewohnt ist, muss man die Erwartungen ja eigentlich erst mal ein bisschen zurückschrauben“, erklärt er im Podcast. „Weil beim Straßenauto alles ein bisschen langsamer von statten geht, als beim reinrassigen Rennauto. Und da war die Überraschung wirklich groß. Gerade die Verbindung Vorderachse, Hinterachse – das ist wie ein Rennauto. Es waren wirklich beeindruckende Runden.“

Transfer vom Motorsport in die Serie

Preuninger betont im Podcast besonders den Transfer vom Motorsport in die Serie: „Es ist tatsächlich so ein Charakteristikum von Porsche, das besonders bei den GT-Straßenfahrzeugen zum Tragen kommt, weil die Fahrzeuge schon seit jeher im Motorsport entwickelt werden. Dann ist es ein relativ kurzer Weg, wenn man über Technologietransfer nachdenkt. Man lernt viel auf der Rennstrecke, man kann viel ausprobieren. Da kristallisieren sich Technologien heraus.“

Welche Technologien können das sein? Was denken Jörg Bergmeister und Andreas Preuninger über die Zukunft des Mythos GT, etwa im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Elektrifizierung? Und was genau unterscheidet den Sound eines Saugmotors eigentlich vom Turbo? Im Podcast „9:11“ gibt es die Antworten.

Info

Zu finden sind sämtliche Podcasts von Porsche unter newsroom.porsche.de/podcasts und auf allen Podcast-Plattformen.

Weitere Artikel

Verbrauchsangaben

911 Turbo

WLTP*
  • 12,3 – 12,0 l/100 km
  • 279 – 271 g/km

911 Turbo

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
Kraftstoffverbrauch kombiniert (WLTP) 12,3 – 12,0 l/100 km
CO₂ Emissionen* kombiniert (WLTP) 279 – 271 g/km
NEFZ*
  • 11,1 l/100 km
  • 254 g/km

911 Turbo

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (NEFZ) 11,1 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (NEFZ) 254 g/km

718 Cayman GT4

WLTP*
  • 11,1 –10,7 l/100 km
  • 251 – 242 g/km

718 Cayman GT4

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
Kraftstoffverbrauch kombiniert (WLTP) 11,1 –10,7 l/100 km
CO₂ Emissionen* kombiniert (WLTP) 251 – 242 g/km
NEFZ*
  • 10,9 – 10,2 l/100 km
  • 249 – 232 g/km

718 Cayman GT4

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (NEFZ) 10,9 – 10,2 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (NEFZ) 249 – 232 g/km

911 Carrera Cabriolet Modelle

WLTP*

911 Carrera Cabriolet Modelle

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
NEFZ*
  • 10,2 – 9,6 l/100 km
  • 234 – 218 g/km

911 Carrera Cabriolet Modelle

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (NEFZ) 10,2 – 9,6 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (NEFZ) 234 – 218 g/km

911 GT3

WLTP*
  • 13,0 – 12,9 l/100 km
  • 294 – 293 g/km

911 GT3

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
Kraftstoffverbrauch kombiniert (WLTP) 13,0 – 12,9 l/100 km
CO₂ Emissionen* kombiniert (WLTP) 294 – 293 g/km
NEFZ*
  • 13,3 – 12,4 l/100 km
  • 304 – 283 g/km

911 GT3

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (NEFZ) 13,3 – 12,4 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (NEFZ) 304 – 283 g/km