Porsche als Wegbereiter: Neubau der John Cranko Schule fertiggestellt

Die John Cranko Schule in Stuttgart zieht seit Jahrzehnten außergewöhnliche Balletttalente aus aller Welt an. Mit dem nun fertiggestellten Neubau erhalten die Nachwuchskünstler eine ebenso außergewöhnliche neue Heimstätte. Porsche hat das Projekt mit einer Spende in Höhe von zehn Millionen Euro maßgeblich unterstützt.

Die Förderung erfolgte über eine Stiftung, die der Sportwagenhersteller 2013 gemeinsam mit der Stadt Stuttgart gegründet hatte. Das neue Zuhause der Ballettschule besticht durch eine stufenförmige Architektur über zehn Stockwerke. Bis zu 150 Nachwuchstalente können dort künftig betreut und gefördert werden, 80 von ihnen kommen im Internat unter.

„Kultur-Förderung sehen wir als unsere gesellschaftliche Aufgabe an.“ Andreas Haffner

„Kultur-Förderung sehen wir als unsere gesellschaftliche Aufgabe an“, sagt Andreas Haffner, Vorstand für Personal- und Sozialwesen der Porsche AG. „Ganz besonders liegt uns die Nachwuchsförderung am Herzen. Umso mehr freut es uns, dass wir mit unserer Spende zum Neubau der John Cranko Schule dazu beitragen konnten, den jungen Ballett-Talenten im Herzen von Stuttgart beste Ausbildungsbedingungen zu ermöglichen.“

Die John Cranko Schule wurde 1971 von der Ballettlegende John Cranko gegründet. Sie ist Basis des weltweit renommierten Stuttgarter Balletts: Zwei Drittel der Tänzer der Compagnie kommen aus der Kaderschmiede. Porsche ist seit 2012 Hauptsponsor des Stuttgarter Balletts und sichert damit dessen langfristigen Erhalt. Zu den gemeinsamen Werten zählen Dynamik und Präzision ebenso wie die Verbindung von Tradition und Pioniergeist: Die Gründer der Ballettschule sowie des Sportwagenherstellers, John Cranko und Ferry Porsche, waren angetrieben von ihrer jeweiligen Vision und haben mit Herzblut aus einer Idee eine Marke mit weltweiter Reputation kreiert.

John Cranko Schule, 2020, Porsche AG
Foto: Brigida González Innenhof des Internats (Foto: Brigida González)
John Cranko Schule, 2020, Porsche AG
Foto: Brigida González Foyer der Probebühne am Urbansplatz (Foto: Brigida González)
Ballettsaal John Cranko Schule, Stuttgart, 2020, Porsche AG
Foto: Brigida González John Cranko Schule, Ballettsaal (Foto: Brigida González)
John Cranko Schule, Stuttgart, 2020, Porsche AG
Foto: Brigida González John Cranko Schule, Ansicht vom Urbansplatz (Foto: Brigida González)
John Cranko Schule, Stuttgart, 2020, Porsche AG
Foto: Brigida González John Cranko Schule, Ansicht von der Werastraße (Foto: Brigida González)
/

Info

Fotos: Brigida González

Weitere Artikel

Verbrauchsangaben

Taycan Sportlimousinen Modelle

WLTP*
  • 24,1 – 19,6 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • 370 – 512 km

Taycan Sportlimousinen Modelle

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 24,1 – 19,6 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Elektrische Reichweite* kombiniert (WLTP) 370 – 512 km
Elektrische Reichweite* innerorts (WLTP) 440 – 630 km

Taycan Turbo S

WLTP*
  • 23,4 – 21,9 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • 440 – 468 km

Taycan Turbo S

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 23,4 – 21,9 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Elektrische Reichweite* kombiniert (WLTP) 440 – 468 km
Elektrische Reichweite* innerorts (WLTP) 524 – 573 km

Macan

WLTP*
  • 10,7 – 10,1 l/100 km
  • 243 – 228 g/km

Macan

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 10,7 – 10,1 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 243 – 228 g/km

Macan GTS

WLTP*
  • 11,7 – 11,3 l/100 km
  • 265 – 255 g/km

Macan GTS

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 11,7 – 11,3 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 265 – 255 g/km