07.07.2017

Porsche unterstützt „Ballett im Park“

Das Stuttgarter Ballett zeigt „Don Quijote“ im Stuttgarter Schlosspark. Porsche fördert das Event bereits zum sechsten Mal.

Zusammen mit dem Stuttgarter Ballett präsentiert Porsche das Freiluftevent „Ballett im Park“, das am Samstag, den 8., und Sonntag, den 9. Juli 2017, im Oberen Stuttgarter Schlosspark stattfindet. Der Sportwagenhersteller fördert das Event bereits zum sechsten Mal und ermöglicht so Tausenden von Ballettfans einen kostenlosen Kulturgenuss.

Auf der Großbildvideowand im Oberen Schlossgarten können die Zuschauer im Park die Liveübertragung aus dem Opernhaus verfolgen. Das Stuttgarter Ballett zeigt in diesem Jahr „Don Quijote“ in der Choreographie von Maximiliano Guerra. Zahlreiche Kameras im Opernhaus liefern mitreißende Nahaufnahmen und lassen die Zuschauer im Park unmittelbar am Geschehen teilhaben. Neben der Aufführung von „Don Quijote“ gibt es eine Matinée der John Cranko Schule zu sehen. Zu der Veranstaltung werden rund 10.000 Besucher erwartet.

Porsche ist seit 2012 Hauptsponsor des Stuttgarter Balletts

Langfristig geförderte Projekte im kulturellen und sozialen Bereich sind Teil des gesellschaftlichen Engagements von Porsche. „Ballett im Park nimmt dabei – ebenso wie die Rosental-Konzerte in Leipzig – eine besondere Rolle ein, da wir kulturelle Großereignisse bewusst einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen“, sagt Andreas Haffner, Vorstand für Personal- und Sozialwesen der Porsche AG. Im Vorfeld von „Ballett im Park“ haben das Stuttgarter Ballett und Porsche über ein Online-Gewinnspiel 500 Picknickdecken verlost, die alle Gewinner direkt vor Ort im Oberen Schlossgarten abholen können. Ebenso besteht an beiden Veranstaltungstagen die Möglichkeit, sich mit Statisten des Stuttgarter Balletts und einem Porsche 911 Carrera GTS Cabrio oder einem Porsche Panamera Turbo Executive fotografieren zu lassen. Neben der Ausgabe von Fächern werden zudem zehn befüllte Picknickkörbe verlost.

Porsche ist seit 2012 Hauptsponsor des Stuttgarter Balletts. Der Sportwagenhersteller unterstützt auch den Neubau der John Cranko Schule mit 10 Millionen Euro. Neben der Förderung des international agierenden Ballettensembles ist die Nachwuchsförderung ein fester Bestandteil der Sponsoringstrategie. Ballettintendant Reid Anderson merkt an: „Ballett im Park und der Neubau der John Cranko Schule sind zwei Projekte, die mir besonders am Herzen liegen. Ersteres ermöglicht vielen Menschen in Stuttgart und der Region Teilhabe an unserer Kunstform in einem gemütlichen und familiären Ambiente. Letzteres sichert unsere Zukunft. Mit Porsche an unserer Seite können wir beides verwirklichen, wofür wir sehr dankbar sind.“

Verbrauchsangaben

911 Carrera GTS Cabriolet: Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,4 – 8,4 l/100 km; CO2-Emission 214 – 190 g/km

Panamera Turbo Executive: Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,5 – 9,4 l/100 km; CO2-Emission 217 – 215 g/km

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. 911 GT2 RS MR ist schnellster straßenzugelassener Sportwagen am Ring
  2. Porsche zeigt sich so, wie es ist
  3. AutoBILD TÜV-Report 2019
  4. Porsche und Hugo Boss besiegeln Partnerschaft
  5. Elfer im Dauerstress: Erprobungsprogramm für die neue 911-Generation
Social Media