Tag der offenen Motorhaube

Im Rahmen des 40. Internationalen Museumstags lädt das Porsche Museum am Sonntag, den 21. Mai 2017, zum „Tag der offenen Motorhaube“ ein. Der Eintritt und die Führungen sind an diesem Tag kostenfrei.

Getreu dem diesjährigen bundesweiten Motto des 40. Internationalen Museumstags „Spurensuche. Mut zur Verantwortung!“ erhalten die Besucher außergewöhnliche Einblicke in die technischen Meilensteine der Motorsportgeschichte von Porsche: Ausgewählte Exponate aller Jahrzehnte − von den 1950er Jahren bis heute − werden geöffnet und bieten einen Blick auf das Herz der Fahrzeuge. Darunter sind der 356 Coupé SL, der 1951 die 24 Stunden von Le Mans gewann, und der 911 GT1, der 1998 ebenfalls das französische Langstreckenrennen für sich entscheiden konnte. Thematisch abgestimmte Führungen starten den gesamten Tag über stündlich ab 9:30 Uhr. Für alle Besucher sind der Eintritt und die Führungen an diesem Tag kostenfrei.

Der Aktionstag wird jährlich voam Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen, um auf das breite Spektrum der Museumsarbeit und die thematische Vielfalt der Museen in aller Welt aufmerksam zu machen. Deutschlandweit bieten Museen an diesem Sonntag besondere Aktionen, Ausstellungen oder einen Blick hinter die Kulissen an.

911 GT1 Rennversion aus 1998, Porsche Museum, 2017, Porsche AG
Das Porsche Museum ermöglicht einen seltenen Blick auf den Porsche 911 GT1

Weitere Artikel

Verbrauchsangaben

  • 0,0 l/100km
  • 0,0 g/km
  • 26 kwh/100km

Taycan Turbo

Kraftstoffverbrauch/Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert 0,0 l/100km
CO2-Emissionen* kombiniert 0,0 g/km
Stromverbrauch* kombiniert 26 kwh/100km