21.09.2018

Leipziger Opernball: Stiftung „Leipzig hilft Kindern“ stellt erste Projekte vor

Engagement für den guten Zweck: Zum sechsten Mal in Folge stellt Porsche den Hauptgewinn für die Opernball-Tombola. Der Erlös kommt der Stiftung „Leipzig hilft Kindern“ zugute.

Den Gewinner erwartet ein 718 Boxster in GT-Silbermetallic mit rotem Verdeck und gleichfarbiger Lederinnenausstattung. Eine Kombination, die das Jubiläum „70 Jahre Porsche Sportwagen“ aufgreift: Sie entspricht der Konfiguration des Porsche 356 „Nr. 1“ Roadster – der erste unter dem Namen Porsche gebaute Sportwagen aus dem Jahr 1948.

„Der diesjährige Tombola-Hauptgewinn ist ein echter Hingucker. So wollen wir einen attraktiven Anreiz bieten, Lose am Opernballabend zu erwerben und damit Vereine in und um Leipzig zu unterstützen“, sagt Gerd Rupp, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Leipzig GmbH. „Im vergangenen Jahr konnte ein Rekorderlös in Höhe von 65.000 Euro für die Stiftung ‘Leipzig hilft Kindern‘ erzielt werden – ein toller Erfolg. Unser Ziel in diesem Jahr? Den Spendenbetrag erneut zu toppen.“

Erlös kommt Kindern zugute

Der Erlös kommt der Stiftung „Leipzig hilft Kindern“ zugute. Erste Projekte stehen bereits fest. Dazu gehört der Verein „großstadtKINDER – Theatrium“. Unter pädagogischer Anleitung setzen Kinder und Jugendliche Theaterprojekte um. Zudem gibt es seit der Spielzeit 2011/12 die Möglichkeit, in der Kostüm- und Maskenwerkstatt das Geschehen hinter den Kulissen kennenzulernen. Wichtiger Bestandteil der Arbeit ist die Verbindung des pädagogischen Auftrags mit einem künstlerischen Anspruch.

Ebenfalls bedacht wird der Verein „Wolfsträne“. Ausgebildete Therapeuten begleiten Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 21 Jahren, die einen oder beide Elternteile oder Geschwister verloren haben. Zur Trauerverarbeitung ist es wichtig, den Verlust angemessen ausdrücken zu können und zu dürfen.

Beim dritten Projekt steht eine gesunde und ausgewogene Ernährung im Vordergrund – eine Grundvoraussetzung für Konzentrations- und Leistungsfähigkeit ist ein reichhaltiges Frühstück. Hier setzt der Verein „Bemmchen“ an. Besonders in sozial schwächeren Stadtteilen starten Kinder und Jugendliche nicht immer optimal in den Schulalltag. Um dies zu ändern, stellt der Verein ein Frühstück zur Verfügung, das gemeinsam vor dem Unterricht eingenommen werden kann. Ziel des Engagements ist es, Chancengleichheit zu schaffen.

Porsche engagiert sich vielfältig in Leipzig

„In Leipzig gibt es viele gemeinnützige Projekte, in denen engagierte Mitarbeiter und ehrenamtliche Helfer tagtäglich ihr Bestes geben, um hilfsbedürftigen, kranken oder benachteiligten Kindern das Leben lebenswert zu machen. Wir sind unendlich dankbar, dass unser langjähriger Partner Porsche mit einer großzügigen Spende die Tombola des Opernballs einzigartig macht und wir so möglichst viele dieser Projekte über die Stiftung ‘Leipzig hilft Kindern‘ unterstützen können“, sagt Vivian Honert-Boddin, Geschäftsführerin der Opernball Leipzig Production GmbH.

Zum Engagement von Porsche in Leipzig gehört ein breites Spektrum sozialer, sportlicher und kultureller Aktivitäten, die nicht nur die Verbundenheit des Standortes mit der Stadt und dem Freistaat Sachsen unterstreichen. Daher unterstützt der Sportwagenhersteller unter anderem seit der Spielzeit 2011/12 als Global Partner das Gewandhausorchester und ermöglicht so Tourneen und Konzerte wie auch die beliebte Konzertreihe „Klassik airleben“. Neu im Portfolio ist seit Sommer dieses Jahres das Umweltbildungsprojekt „Porsche Safari“ für Kinder im Alter von neun bis 13 auf den Naturflächen des Werksgeländes.

Verbrauchsangaben

718 Boxster: Kraftstoffverbrauch kombiniert 7,4 l/100 km; CO2-Emission 168 g/km

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Musikalische Flyline
  2. Porsche setzt Elektro-Lkw ein
  3. Der neue Porsche 911 – stärker, schneller, digital
  4. Neel Jani wechselt ins Formel-E-Cockpit
  5. Neuer Porsche Macan S geht an den Start

Das Treffen, German for The Meeting, is Southeast Asia‘s largest annual gath...

Social Media