Video: Weichen stellen um zwei Uhr früh

Gemeinsam mit Porsche Consulting hat die Bahn den typischen Arbeitsablauf der Gleisbau-Teams neu gestaltet.

Temperaturen knapp über Null, literweise Regen. Die Deutsche Bahn nutzt jede Nacht für die Instandhaltung ihres Schienennetzes. Ein Kamerateam von Porsche Consulting hat es dokumentiert: Auf der linken Rheinstrecke, Abschnitt Koblenz - Bonn, geht der Austausch der beweglichen Teile einer Weiche - der sogenannten Zungenvorrichtung - besonders schnell. Gemeinsam mit der Managementberatung Porsche Consulting hat die Bahn den typischen Arbeitsablauf der Gleisbau-Teams neu gestaltet. Das messbare Resultat: Kürzere Streckensperrungen und zugleich freigewordene Kapazitäten für weitere Arbeiten an anderer Stelle im Streckennetz. Das Motto: Strategisch denken, pragmatisch handeln.

Ähnliche Artikel