Als erster eigener Importeur des Unternehmens in Lateinamerika erweitert die Porsche Tochter das weltweite Netzwerk auf nun 18 Standorte. Porsche Brasil mit Hauptsitz in São Paulo hat gerade das erste Fahrzeug importiert.

Um den Betrieb gleich mit einer Attraktion aufzunehmen, war das erste nach Brasilien importierte Fahrzeug ein 911 GT3, der Anfang der Woche eingetroffen ist. Das zweisitzige Coupé mit seinem 375 kW (475 PS; Kraftstoffverbrauch/Emissionen* kombiniert 12,4  l/100 km; CO2-Emission: 289 g/km) starken Sechszylinder-Boxermotor beschleunigt in 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Im Rahmen des Personalausbaus hat Porsche Brasil nun Mariana Roméro als Public-Relations-Manager ins Unternehmen geholt. Romero hat einen Abschluss in Public Relations von der Cásper Líbero Universität, Sao Paulo sowie einen Abschluss in Veranstaltungstechnik von der Anhembi Morumbi Universität, ebenfalls in Sao Paulo.

Mariana Roméro, PR-Manager Porsche Brasil

Nachdem sie einige Zeit in London gelebt hat, war sie in der Filmindustrie in Brasilien tätig und hat anschließend im Team für die Unternehmenskommunikation der BMW Group Brazil Erfahrungen im Automobilbereich gesammelt. 2005 wurde sie von der brasilianischen Public-Relations-Vereinigung (Associação Brasileira de Relações Públicas, ABRP) für die Durchführung eines der besten Kommunikationsprojekte des Landes ausgezeichnet.

Matthias Brück, designierter CEO von Porsche Brasil, kommentierte Romeros Ernennung wie folgt: „Ich bin sehr glücklich, dass Mariana das Porsche-Team in Brasilien verstärkt. Sie wird unser Team bei den vor uns liegenden Herausforderungen unterstützen und uns helfen, die sich bietenden Chancen zu nutzen. Porsche ist eine Marke, die Träume, Sportlichkeit und einzigartige Erlebnisse verkauft. Ich habe keinen Zweifel daran, dass der brasilianische Markt noch viele weitere Gelegenheiten für unser Unternehmen bereithält, und Mariana Romero wird ihren Teil dazu beitragen, das positive Bild der Marke Porsche in Brasilien weiter zu verstärken.”

Über Porsche Brasil

Gegenwärtig besteht das Händlernetz von Porsche in Brasilien aus sieben Porsche-Zentren. Die Porsche-Händler in São Paulo, Rio de Janeiro, Porto Alegre und Curitiba werden als hundertprozentige Töchter vollständig von Stuttgart Sportcar SP gemanagt. In Brasília, Ribeirão Preto und São José do Rio Preto wird die Marke durch die Firma Eurobike vertreten.

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Le Mans 2018 live!
  2. Aus Mission E wird Taycan
  3. Porsche 911 RSR starten in historischen Designs

Meistgeteilt

  1. 70 Jahre Porsche Sportwagen
  2. Porsche macht Modellpalette fit für die künftig gültigen Abgasnormen
  3. Porsche steigert Umsatz und Ergebnis im ersten Quartal
  4. Neues Porsche Experience Center am Hockenheimring
  5. Hemmingen und Rutesheim werden Porsche-Standorte
Social Media