21.03.2017

Modelljahreswechsel bei Porsche: Umfangreiche Neuerungen für alle Baureihen

Neue Farben, mehr Vernetzung und 30 PS mehr Leistung für den Elfer – Porsche startet mit einem deutlich erweiterten Angebot an Extras ins neue Modelljahr.

Neben zahlreichen neuen Farbvarianten für das Interieur und Exterieur in allen Modellreihen werden vor allem die Möglichkeiten zur Nutzung von Konnektivitätsdiensten im Rahmen von Porsche Connect stark ausgeweitet. Darüber hinaus gibt es für die 911 S-Modellvarianten ab sofort eine als Sonderausstattung ab Werk bestellbare Leistungssteigerung um 22 kW (30 PS).

Erweiterte Porsche Connect-Umfänge

Die Connect Plus-Option von Porsche Connect beinhaltet jetzt in 14 Ländern* eine fest im Fahrzeug integrierte SIM-Karte, die den LTE-Standard beherrscht. Zu dem Paket gehört eine Daten-Flatrate für die Nutzung von Navigation und Infotainment Services. In China und Japan steht mit der Connect Plus-Option außerdem ein erweiterter Concierge Service zur Verfügung. Der Concierge-Service von Porsche Connect für China und Japan bietet individuelle Dienstleistungen über ein Callcenter. Künftig zählen dazu auch das Buchen von Flügen, Mietwagen und Hotelzimmern sowie Reservierungen in Restaurants auf der Basis von Kreditkarteninformationen. Zusätzlich umfasst dieser exklusive Service auch die Übertragung der entsprechenden Ziele an das Navigationssystem des PCM. Connect Plus zählt bei 911 und Panamera zur Serienausstattung und ist für alle anderen Modelle – gegebenenfalls in Verbindung mit dem erforderlichen Navigationsmodul – als Option lieferbar.

Als neues Angebot im Rahmen von Porsche Connect kommen im Laufe des Jahres zwei Pakete für zusätzliche Datennutzung hinzu. Mit den optionalen Datenpaketen haben Kunden die Möglichkeit, zusätzlich Musik zu streamen oder in ihrem Fahrzeug den integrierten WLAN-Hotspot zu nutzen. Hierfür stehen zwei Pakete zur Verfügung: Eines mit sieben Gigabyte und einer Gültigkeit von 30 Tagen sowie ein Ein-Gigabyte-Top-up-Paket mit unbegrenzter Gültigkeit. Dieses kann gebucht werden, sobald die sieben Gigabyte aufgebraucht sind. Beide Datenpakete sind über den Porsche Connect Store erhältlich.

Mehr Porsche Connect-Dienste auch für Bestandsfahrzeuge

Unabhängig von den Erweiterungen zum Modelljahreswechsel bietet Porsche den kompletten Umfang der mit den Panamera-Modellen eingeführten Porsche Connect-Dienste per so genannter Migration auch für Bestands-Fahrzeuge mit Connect Plus-Option an. Das gilt für alle Modelle mit Produktionsdatum ab September 2015 (KW 38), ausgenommen Panamera. Lediglich Fahrzeuge, die vor Juni 2016 das Werk verlassen haben, benötigen ein Software-Update in der Werkstatt. Dazu werden die Fahrzeughalter angeschrieben. Die Nachrüstung dauert maximal eineinhalb Stunden und ist kostenfrei. Die später produzierten Modelle sind bereits für alle aktuell angebotenen Porsche Connect-Dienste vorgerüstet. Die Fahrzeugbesitzer erhalten zur Nutzung der Dienste eine Einladung für das Porsche Connect Portal, über das die Dienste-Nutzung freigeschaltet werden kann.

Aktualisiertes Farbprogramm mit neuen Optionen

In allen Modellreihen bietet Porsche neue Farben für das Ex- und Interieur an. Unter anderem steht für alle 911 und 718 der Lackton Kreide zur Wahl. Die optionale Sportabgasanlage ist nun auch mit Endrohren in hochglänzendem Schwarz zu haben. Den Targabügel in Schwarzseidenglanz gibt es jetzt auf Wunsch auch für den 911 Targa und 911 Targa S. Im Interieur erweitert eine Sporttex-Ausstattung in Schwarz oder Graphitblau/Kreide das Lieferprogramm. Die Lackpalette des Cayenne umfasst im aktuellen Modelljahr das neue Purpuritmetallic und als Sonderfarbe Palladiummetallic. Die Lederausstattung des Macan ist ab sofort auch in Schwarz/Luxorbeige lieferbar. Für den Panamera stehen die neuen Außenfarben Burgunderrotmetallic und Ristrettobraun zur Verfügung, im Interieur kann das Leder nun in Schwarz/Luxorbeige bestellt werden. Für die Clublederausstattung stehen die neuen Farbtöne Cohibabraun und Trüffelbraun zur Wahl.

Leistungssteigerung als Option für alle 911 S-Varianten

Porsche Exclusive bietet für alle neuen 911 Carrera S, 911 Carrera 4S und den 911 Targa 4S eine Leistungssteigerung um 22 kW (30 PS) auf 331 kW (450 PS; 911 Carrera S Kit: Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,4 – 8,3 l/100 km; CO2-Emissionen 214 – 188 g/km; 911 Carrera 4S Kit: Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,7 – 8,5 l/100 km; CO2-Emissionen 220 – 192 g/km; 911 Targa 4S Kit: Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,7 – 8,7 l/100 km; CO2-Emissionen 220 – 196 g/km) ab Werk an. Das Paket umfasst unter anderem größere Abgasturbolader, das Sport Chrono-Paket einschließlich dynamische Motorlager, eine modifizierte Bremsenkühlung und die Sportabgasanlage mit zwei zentriert angeordneten Endrohren in eigenständigem Design. Je nach Fahrzeugausstattung kostet das Kit ab 10.139 Euro. Beginnend im Juni 2017 ist die Leistungssteigerung für Fahrzeuge mit Sport Chrono-Pa-ket auch über Porsche Tequipment zur Nachrüstung erhältlich.

Der Modelljahreswechsel ist mit einer modellabhängigen Preisanpassung von 0,9 bis 2,0 Prozent verbunden. Beim Cayenne S Diesel Platinum Edition bleibt der Preis unverändert.

* Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Belgien, Niederlande, Luxemburg, Dänemark, Schwe-den, Italien, Spanien, Großbritannien, Irland, USA

Verbrauchsangaben

911 Carrera S: Kraftstoffverbrauch kombiniert 8,8 – 7,7 l/100 km; CO2-Emissionen 202 – 174 g/km

911 Carrera 4S: Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,0 – 7,9 l/100 km; CO2-Emissionen 208 – 180 g/km

911 Targa 4: Kraftstoffverbrauch kombiniert 8,9 l/100 km; CO2-Emission 206 g/km

911 Targa 4S: Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,0 – 8,0 l/100 km; CO2-Emissionen 208 – 184 g/km

911 Carrera S Kit: Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,4 – 8,3 l/100 km; CO2-Emissionen 214 – 188 g/km

911 Carrera 4S Kit: Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,7 – 8,5 l/100 km; CO2-Emissionen 220 – 192 g/km

911 Targa 4S Kit: Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,7 – 8,7 l/100 km; CO2-Emissionen 220 – 196 g/km

Cayenne S Diesel Platinum Edition: Kraftstoffverbrauch kombiniert 8,2 l/100 km; CO2-Emissionen 215 g/km

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Porsche setzt erneut Bestmarke bei Auslieferungen
  2. Legenden neu interpretiert
  3. Frank Jung ist neuer Leiter des Historischen Archivs
  4. Porsche AG Konzern
  5. Im Kern ein echter Porsche

Meistgeteilt

  1. Porsche Exclusive Manufaktur veredelt stärksten Macan
  2. Legenden neu interpretiert
  3. Panamera Turbo Sport Turismo bester Sportwagen 2017
  4. Wintersportler unter sich
  5. Starke Nachfrage nach Panamera mit Hybridantrieb
Social Media
Themenwelten
Porsche #digital

Digitalisierung führt zu neuen Produkten, Services und Chancen.

Le Mans

Porsche gehört zu Le Mans, Le Mans gehört zu Porsche. Geschichte und Gegenwart.

Porsche Consulting

Wie die Managementberatung Klienten zum Porsche ihrer Branche macht.

Sport

Ein Blick hinter die Kulissen des Porsche Tennis Grand Prix - und mehr.

Mythos 911

Seit fünf Jahrzehnten gilt der Porsche 911 als Sportwagen schlechthin.

Porsche-Museum

Das spektakuläre Automobilmuseum macht Porsche-Historie erlebbar.

Arrow Right
Arrow Left