09.11.2015

WEC: Rookietest in Bahrain

Beim Rookietest können junge Talente die Autos der Werksteams testen. Auch Porsche lädt zwei GT-Nachwuchs-Fahrer nach Bahrain.

Am Samstag, 21. November, steht das letzte WEC-Rennen der Saison an. Einen Tag danach laden die Hersteller den Fahrernachwuchs nach Bahrain. Dort haben Piloten, die bisher noch nicht in der Langstrecken-Weltmeisterschaft fahren, die Möglichkeit, die Rennwagen der Hersteller zu testen.

Auch das Porsche Team Manthey stellt seine Fahrzeuge zur Verfügung. Nun steht auch fest, wer den 911 RSR testen wird: Philipp Eng (Österreich), Meister Porsche Carrera Cup Deutschland und Porsche Mobil 1 Supercup, sowie Nick Catsburg (Niederlande), GT- und Tourenwagen-Spezialist.

Mehr dazu bald im Porsche Newsroom.

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. So faszinierend kann Bewegung sein
  2. Porsche verleiht Ferry-Porsche-Preis an 220 Abiturienten
  3. Ab sofort bestellbar: neues Cayenne S Coupé
  4. Maßanzüge für den neuen 935
  5. Neuer 911 Speedster geht in Serie

Meistgeteilt

  1. Neel Jani absolviert erfolgreichen Rollout für Porsche
  2. Porsche Esports Supercup wird erster virtueller Markenpokal
  3. WEC: Porsche GT Team baut WM-Führung weiter aus
  4. Super in Sebring: Porsche siegt auch im Zwölfstundenrennen
  5. Porsche 911 GT3 R fährt im Achtstundenrennen auf Platz drei
Social Media