Porsche GT Team mit guten Chancen im Kampf um die Weltmeisterschaft

Beim Sechsstundenrennen auf dem Bahrain International Circuit fallen am 18. November die letzten Titelentscheidungen in der Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC.

Das Porsche GT Team kann nach einer starken ersten Saison mit dem 911 RSR in zwei Kategorien Weltmeister werden – in der Teamwertung sowie mit Richard Lietz und Frédéric Makowiecki in der Fahrerwertung. Auf dem Formel-1-Kurs in der Wüste gehen zwei 911 RSR in der am härtesten umkämpften Klasse GTE-Pro an den Start.

911 RSR, Dempsey Proton Racing, 2017, Porsche AG
Dempsey Proton Racing
Richard Lietz, Frédéric Makowiecki, l-r, 2017, Porsche AG
Richard Lietz und Frédéric Makowiecki
911 RSR, Boxenstop, 2017, Porsche AG
Boxenstop
WEC, Bahrain, 2016, Porsche AG
Bahrain
Dr. Frank-Steffen Walliser, 2017, Porsche AG
Dr. Frank-Steffen Walliser

Weitere Artikel

Verbrauchsangaben

  • 13,2 l/100km
  • 303 g/km

911 GT3 RS

Kraftstoffverbrauch/Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert 13,2 l/100km
CO2-Emissionen* kombiniert 303 g/km