14.06.2016

„Le Mans@Zuffenhausen“ live im Porsche Museum

Das Porsche Museum feiert den Saisonhöhepunkt der World Endurance Championship (WEC) mit besonderen Öffnungszeiten: Die Türen werden für alle Besucher kostenfrei für 33 Stunden durchgängig geöffnet.

Das Porsche Museum zelebriert den Saisonhöhepunkt der World Endurance Championship (WEC) auf ganz besondere Weise: Von Samstag, 18. Juni, ab 9.00 Uhr bis Sonntag, 19. Juni, 18.00 Uhr werden die Türen für alle Besucher kostenfrei für 33 Stunden durchgängig geöffnet. Den Besuchern wird an diesem Wochenende neben der Übertragung des 24-Stunden-Rennens ein umfangreiches Programm rund um das Museum geboten.

Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Geschehen auf und entlang der Rennstrecke in Frankreich. Porsche ist Titelverteidiger in der LMP1-Klasse und bringt zwei 919 Hybrid in dieser Klasse an den Start. Aber auch in der GTE-Pro- und der GTE-Am-Klasse sind Rennfahrzeuge von Porsche beim Kampf um die Podestplätze mit dabei. Auf mehreren Bildschirmen und Großleinwänden kann das Rennen über die gesamten 24 Stunden live mitverfolgt werden. Direktschaltungen nach Le Mans und Interviews mit Teammitgliedern an der Strecke inklusive. Für Motorsportfans, die auch in der Nacht nichts vom Rennverlauf verpassen möchten, stehen im Museum sogar Feldbetten zur Verfügung.  

Stündlich kostenlose Führungen am Rennwochenende

Aktuell präsentiert das Porsche Museum die Sonderausstellung „Die Transaxle Ära.“ Mit den Typen 924, 928, 944 und 968 baute Porsche eine Generation von Sportwagen mit komplett neuer Technik und neuem Design. Motor vorne, Getriebe hinten. Am Rennwochenende wird es stündlich kostenlose Führungen geben, die detaillierte Einblicke in diese besondere Ära geben. Zu jeder vollen Stunde werden darüber hinaus bei speziellen Soundführungen zehn ausgewählte Fahrzeugexponate in der Ausstellung zum Leben erweckt: Die Autos werden zum Resonanzkörper. Durch den Einsatz von Vibrationslautsprechern wird der Motorensound nicht nur hörbar sondern auch spürbar. 

Um das Rennflair hautnah zu erleben, können auf dem Vorplatz des Museums mit dem 919 Hybrid von 2014 und dem 919 Hybrid von 2015 die Siegermodelle der verganenen beiden Jahren sowie der 911 RSR LEGO begutachtet werden. Eine speziell entwickelte Nachbildung im Maßstab 1:1, 50 Prozent Originalfahrzeug, 50 Prozent Legosteine. Aber Rennfahrzeuge muss man auch hören. Auf dem Gelände der Porsche Niederlassung werden Fahrzeugunikate der Motorsporthistorie gestartet. Moderator Walter Zipser kennt die Geschichten rund um die vier Räder und wird die Motorstarts live kommentieren, diese finden am Samstag zwischen 12.00 und 22.00 Uhr und Sonntag zwischen 12.00 und 16.00 Uhr alle 2 Stunden statt.   

Schauspieler Siegfried Rauch signiert Bücher und Autogrammkarten

Eine ganz eigene Geschichte zu Le Mans weiß der Schauspieler Siegfried Rauch zu erzählen. 1970 drehte er an der Seite von Steve McQueen den Filmklassiker mit dem gleichnamigen Titel „Le Mans“. Rivalen auf der Leinwand, privat enge Freunde. Die Erlebnisse und Erinnerungen rund um die Dreharbeiten und diese besonderen Begegnungen wurden kürzlich in dem Buch „Unser Le Mans“ veröffentlicht. Am Samstag erzählt Siegfried Rauch persönlich ab 12.00 Uhr seine Geschichte und signiert anschließend gerne Bücher und Autogrammkarten.

Live-Übertragung vor dem Porsche-Museum

Die Außenbereiche des Museums verwandeln sich an diesem Wochenende in einen Rummelplatz ganz dem Original in Frankreich nachempfunden -  mit Markt- und Wurfbuden. Landestypische Leckereien laden zum Schlemmen und Verweilen ein. Auch die Museumsgastronomie wird von der französischen Küche inspiriert sein.

Den Circuit de la Sarthe in Le Mans in einem 919 Hybrid nachfahren

In den Fahrsimulatoren, die rund um die Uhr im Haus zur Verfügung stehen, kann jeder Besucher sich ans Steuer setzen und den Circuit de la Sarthe in Le Mans in einem 919 Hybrid nachfahren. Als Fahrprofis können sich auch die Teilnehmer der 24h-Carrera-Rennbahn-Challenge beweisen, die im Museum parallel zum Rennen an der Sarthe ausgetragen wird. In 8 Etappen à 3 Stunden können die Teams Fingerspitzengefühl beweisen und persönliche Bestzeiten einfahren. Auf die Sieger warten attraktive Preise. Nähere Informationen zur Teilnahme und Anmeldung gibt es unter www.porsche.de/museum. Auf einer weiteren Carrera-Rennbahn kann man sein Können ganz individuell ohne vorherige Anmeldung unter Beweis stellen. 

Auch die kleinen Motorsportfans kommen auf ihre Kosten. Im Außenbereich bietet  die Porsche Kids Driving School Kindern die Möglichkeit das Verhalten im Straßenverkehr spielerisch zu erlernen. Im zentralen Bereich der Ausstellung können die Kinder in der Kreativwerkstatt ihren eigenen einzigartigen Porsche gestalten. Für die Kleinsten gibt es ein Kinderkarussell auf dem französischen Rummel.

Dancecharts und Live-Performance

Für alle Nachtaktiven gibt es alternativ zum Rennen ein besonderes Highlight. „SWR3 Goes Clubbing“ gastiert am Samstag von 23.00 bis 04.00 Uhr mit DJane Tatjana Orfee und dem Liveperformer Alexander Padva als Discoviolinist im Porsche Museum. Die aktuellen House- & R&B-Beats aus den weltweiten Dancecharts gemixt mit ausgewählten absoluten Tanzflächen-Klassikern in einzigartiger Location. 

Ausgeschilderte Parkplätze stehen an diesem Wochenende rund um das Porsche Museum kostenfrei zur Verfügung. Ebenfalls bietet sich die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an. Das Porsche Museum befindet sich direkt an der S-Bahn-Haltestelle „Neuwirtshaus/Porscheplatz“, die Haltestelle erreicht man mit der S-BahnLinie S6 Weil der Stadt/ Leonberg. 

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. 6-Stunden-Lauf: Ferry-Porsche-Stiftung spendet 195.000 Euro
  2. Ein Porsche in Puzzleteilen
  3. Porsche hilft bei Geschwindigkeitsrekord
  4. Pilotprogramm in den USA: Porsche startet Sharing-Angebot
  5. E-Boxenstopp

Meistgeteilt

  1. 5:19,55 Minuten – Porsche 919 Hybrid Evo holt Rekord
  2. Le Mans 2018 live!
  3. Sieg in der GTD-Klasse, 911 RSR auf den Plätzen vier und fünf
  4. IMSA: Podium für Porsche im Lime Rock Park in Lakeville
  5. Porsche GT Team in Taktikkrimi auf Platz zwei
Social Media