19.12.2016

Porsche und ExxonMobil feiern Jubiläum

Porsche und ExxonMobil arbeiten seit nunmehr 20 Jahren bei der Forschung und der Entwicklung innovativer Motorenöle zusammen. Rechtzeitig zum Jubiläum haben sie ihre Partnerschaft bis 2021 verlängert.

Es ist eine der längsten und erfolgreichsten Partnerschaften in der Automobilbranche: Porsche und ExxonMobil arbeiten seit 20 Jahren zusammen und haben ihre Partnerschaft um weitere fünf Jahre  verlängert. „Exxon Mobil ist einer unserer engsten und wichtigsten Kooperationspartner, nicht nur im Motorsport, sondern auch bei der Entwicklung unserer Serienmotoren, die als Erstbefüllung den Hochleistungsschmierstoff Mobil 1 erhalten“, sagt Porsche-Entwicklungsvorstand Dr. Michael Steiner. „In den vergangenen 20 Jahren hat ExxonMobil in hohem Maße zur guten Performance unserer Rennfahrzeuge beigetragen. Wir freuen uns auf die Fortsetzung dieser erfolgreichen und vertrauensvollen Partnerschaft.“

Exxon Mobil unterstützt die Werksprogramme von Porsche in den Bereichen LMP1 und GT einschließlich der 24 Stunden von Le Mans. Seit 2007 ist das Unternehmen aus Texas auch Titelsponsor des Porsche Mobil 1 Supercup, der Topserie der weltweiten Porsche-Markenpokale. Die Zusammenarbeit erstreckt sich darüber hinaus auch auf alle Porsche Carrera Cups, die GT3 Cup Challenge Middle East sowie den Porsche Sports Cup. „Verlässliche Partner wie ExxonMobil sind eine fantastische Unterstützung und bieten ein hohes Maß an Planungssicherheit“, sagt Porsche-Motorsportchef Dr. Frank-Steffen Walliser. „Gemeinsam mit ihnen Siege bei Langstreckenklassikern wie Le Mans und Daytona zu feiern und rund um den Globus Titel in den wichtigsten Rennsportmeisterschaften zu gewinnen, sind unvergessliche Momente.“

Das Motorenöl ermöglicht Höchstleistungen in Porsche-Rennfahrzeugen

Maximale Leistung für ein überragendes Fahrerlebnis und das Streben nach Perfektion – das ist die Philosophie, die hinter der Zusammenarbeit der zwei starken Marken in der Forschung und Entwicklung steht. Das Motorenöl, das in den Porsche-Rennfahrzeugen Höchstleistungen auf der Rennstrecke ermöglicht, verbessert auch die Fahrleistung für jeden Porsche-Besitzer. Alle Porsche-Fahrzeuge werden ab Werk mit Mobil 1 Motorenöl der Viskositätt 0W-40 befüllt – seit Beginn der Partnerschaft sind das mehr als eine Million Autos.

Der 911 GT3 Cup beim Porsche Mobil 1 Supercup

Die Zusammenarbeit zwischen Porsche und dem weltweit größten börsennotierten Öl- und Gas-Unternehmen schließt des weiteren die Bereiche Marketing, Kommunikation und After Sales ein. Speziell auf diesen Feldern soll sie in den kommenden Jahren weiter intensiviert werden.

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Der neue Porsche 911 – stärker, schneller, digital
  2. Die Entstehungsgeschichte des Namens „Taycan“
  3. Musikalische Flyline
  4. Geräuscharm und abgasfrei zur Montage des neuen Elektro-Porsche
  5. Neel Jani wechselt ins Formel-E-Cockpit

Meistgeteilt

  1. Dreimaliger Le-Mans-Siegerwagen erstmals im deutschen Straßenverkehr
  2. Deutschlands schnellster Markenpokal mit interessanten Neuerungen
  3. Boxenstopp im Weltall
  4. Porsche wird Partner der neuen iRacing Serie
  5. Wer wird Porsche-Junior 2019?
Social Media