19.05.2016

Porsche Classic Öl für luftgekühlte Motoren

Das im vergangenen Jahr speziell für Porsche-Klassiker entwickelte Motoröl ist ein Bestseller. Jetzt legt Porsche auch die roten Originial-Ölfilter neu auf.

Es läuft wie geschmiert: Rund 120.000 Liter Classic Motoröl hat Porsche im vergangenen Jahr verkauft und etablierte damit vom Start weg einen Bestseller. Das mehrfach in Tests ausgezeichnete Classic Motoröl wurde in zwei Sorten gezielt für Porsche-Klassiker entwickelt. Zusätzlich legt Porsche die roten Original-Ölfilter für die Modelle 911 (bis Typ 964), 914/6 sowie 928 neu auf.

Die Mehrbereichsöle von Porsche Classic sind ein vollwertiger Ersatz für die vorgeschriebenen Einbereichsöle der Sportwagen bis in die frühen 1970er Jahre. Damals erlaubte die petrochemische Technologie nur die Produktion von Ölen zum Einsatz in einem begrenzten Temperaturbereich. Besonders in der Warmlaufphase wurde im Winter ein Öl mit niedriger Zähflüssigkeit benötigt, im Sommer dagegen ein dickeres, das die Stabilität des Schmierfilms bei hoher Beanspruchung garantierte.

Porsche Classic erweckt den originalen, roten Ölfilter wieder zum Leben

Federführend in der Entwicklung waren die Spezialisten des Porsche Entwicklungszentrums in Weissach. Durch weitere Verbesserung sowie die Beimischung von Additiven gelang die Auslegung hochwertiger Grundöle, deren Viskosität auch bei höheren Temperaturen stabil bleibt. Die heutigen Mehrbereichsöle sind allerdings auf aktuelle Motoren abgestimmt. Größere Lagerspiele und Fertigungstoleranzen, Luftkühlung und Dichtungswerkstoffe klassischer Porsche-Motoren verlangen die Grundviskosität und chemische Eigenschaften früherer Öle. Die Motoröle von Porsche Classic erfüllen diese Anforderungen. Die sehr hohe Scherstabilität bietet bei den hohen Temperaturen der luftgekühlten Aggregate erweiterte Sicherheit.

Neben der Hochtemperaturfestigkeit spielte vor allem die passende Abstimmung auf die Materialbeschaffenheit früherer Motorengenerationen eine zentrale Rolle: Im Vergleich zu herkömmlichem Synthetik-Öl für moderne Sportwagen, das aufgrund seiner Additive die Dichtungen älterer Motoren angreift, ist das Classic Motoröl auf die reibungslose Funktion der Motorkomponenten früherer Baujahre abgestimmt. Die Rezeptur gewährleistet Korrosionsschutz. Die weiteren Beimischungen wie beispielsweise Zink und Phosphor zum Verschleißschutz sind auf die Sporttriebwerke und ihre Verbrennungsprozesse abgestimmt.

Porsche legt die roten Original-Ölfilter neu auf

Passend zum speziellen Öl erweckt Porsche Classic den originalen, roten Ölfilter wieder zum Leben. Die Modelle Porsche 911, einschließlich des Typs 964, Porsche 914/6 sowie Porsche 928 wurden ab Werk mit dem Ölfilter in sattem Porsche-Rot ausgeliefert, der zwischenzeitlich durch einen funktional gleichen, optisch jedoch geänderten, schwarzen Ölfilter abgelöst wurde.

Porsche weitet Händler- und Servicenetz aus

Porsche Classic übernimmt die Versorgung aller Fahrzeuge, deren Produktionszeit in der Regel mehr als zehn Jahre zurückliegt. Das umfasst alle Aspekte von der technischen Literatur über die Nachfertigung von Originalteilen bis zur kompletten Restaurierung. Für die optimale Betreuung und Wiederaufbereitung klassischer Fahrzeuge weitet das Unternehmen sein internationales Händler- und Servicenetz auf rund 100 Porsche Classic Partner aus. Porsche-Kunden und Interessenten erwartet dort das komplette Leistungsspektrum von Porsche Classic. Damit integriert Porsche die Pflege und den Werterhalt von Young- und Oldtimern in ein innovatives Service-Konzept, das Tradition und Innovation von Porsche eng miteinander verzahnt. Weitere Informationen sind unter www.porsche.de/classic abrufbar.

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Die Entstehungsgeschichte des Namens „Taycan“
  2. Der neue Porsche 911 – stärker, schneller, digital
  3. Musikalische Flyline
  4. Geräuscharm und abgasfrei zur Montage des neuen Elektro-Porsche
  5. Porsche Macan S startet mit neuem V6-Turbomotor

Meistgeteilt

  1. Helden und Historie
  2. Die G-Serie: Der Elfer startet mit technischen Innovationen durch
  3. Die sieben Generationen des 911 – Teil 1: der Ur-Elfer
  4. Das Original in Nordamerika: Die „Nr. 1“ tourt durch die Welt
  5. Der Typ 964: Mit diesem Elfer gelingt der Neustart
Social Media