Porsche-Museum: Ticketangebot mit Mercedes

Unter Vorlage einer Eintrittskarte für das Mercedes-Benz Museum erhalten Besucher vergünstigten Eintritt ins Porsche-Museum – und umgekehrt.

Als Automobilstadt bietet Stuttgart gleich zwei der spektakulärsten Automuseen. Das Mercedes-Benz Museum und das Porsche-Museum starten jetzt gemeinsam ein neues Angebot: Ab sofort und bis 30. Dezember 2016 gibt es unter Vorlage der jeweiligen Eintrittskarte des anderen Museums eine Ermäßigung von 25 Prozent auf den regulären Eintrittspreis von 8 Euro (dann 6 Euro) sowie auf den ermäßigten Preis von 4 Euro (dann 3 Euro). Die Aktion startet pünktlich zu den Sommerferien in Baden-Württemberg.

Museen tauschen Klassiker aus

Im August tauschen die beiden Markenmuseen von Porsche und Mercedes-Benz zudem zwei ihrer Klassiker aus: Vor dem Porsche-Museum in Zuffenhausen (eröffnet 2009) ist ein Mercedes-Benz W 111 230 S aus dem Jahr 1966 zu Gast. Im Mercedes-Benz Museum in Bad Cannstatt (eröffnet im Jahr 2006) steht ein Porsche 911 Carrera 2.7 aus dem Jahr 1975. Die beiden automobilen Grußbotschafter werben für den Besuch beider Museen.

„Stuttgart hat gleich zwei tolle Automobilmuseen. Das ist einzigartig und ein echter Glücksfall. Viele Besucher erzählen uns, dass sie nur deshalb nach Stuttgart gereist sind. Das honorieren wir mit dieser gemeinsamen Aktion“, sagt Christian Boucke, Leiter Mercedes-Benz Classic und Kundencenter. „Da der Besucher die jeweilige Unternehmenshistorie auf unvergleichbare Weise erleben kann, ergänzen sich beide Museen perfekt. So war es nur eine Frage der Zeit, für die Automobilenthusiasten aus aller Welt einen Mehrwert zu schaffen. Das Angebot unterstreicht zudem die gute Nachbarschaft zwischen dem Mercedes-Benz-Museum und dem Porsche-Museum“, ergänzt Achim Stejskal, Leiter Porsche-Museum und Historische Öffentlichkeitsarbeit.

Weitere Artikel