12.06.2015

Porsche eröffnet Experience Center in Le Mans

Porsche France hat am heutigen Freitag, 12. Juni, die offizielle Eröffnung des Porsche Experience Center Le Mans gefeiert.

Das optimal an der 2,9 Kilometer langen Rennstrecke „Circiut Maison Blanche“ gelegene Erlebniszentrum bietet Kunden und allen begeisterten Porsche-Fans ein exklusives Markenerlebnis. Jeder Besucher erhält die Möglichkeit, auf der Teststrecke und einem Straßenparcours die herausragenden Fahreigenschaften aller Porsche-Modelle zu erleben und zu lernen, das gesamte Potenzial dieser Sportwagen auszuschöpfen.

„Mit unserer neuen Modellpalette mit Sportwagen wie dem 911 GT3 RS, dem
Cayman GT4 und dem Boxster Spyder bieten wir ausgesprochen sportliche Produkte im Markt an“, sagte Porsche-Vertriebsvorstand Bernhard Maier. „Unseren Kunden an diesem Ort ein authentisches Markenerlebnis bieten zu können, ist eine einmalige Chance und macht dieses Erlebniszentrum noch außergewöhnlicher.“

Eröffnung pünktlich zum 24-Rennen von Le Mans

Pierre Fillon, Vorsitzender des Automobile Club de l’Ouest, unterstrich ebenfalls die historische Bande zwischen Porsche und den 24 Stunden von Le Mans: „Seit 1951 ist Porsche ohne Unterbrechung hier am Start und damit häufiger als jeder andere Hersteller. Das Schicksal von Porsche und das des ACO sind daher eng miteinander verwoben. Sie werden mit mir darin übereinstimmen, dass es auf der ganzen Welt keinen legitimeren Ort für das französische Porsche Experience Center als den Circuit des 24 Heures in Le Mans geben kann.“

Die Errichtung des Gebäudes mit knapp 2.600 m2 war eine Herausforderung, um die Eröffnung pünktlich zum 24-Stunden-Rennen 2015 sicherzustellen: „Dieses Projekt wäre ohne eine sehr enge Zusammenarbeit zwischen Porsche und dem Automobile Club de l’Ouest nicht vorstellbar gewesen“, bemerkte Marc Ouayoun, Managing Director Porsche France. „Dank des Engagements aller Beteiligten, konnte die sehr knappe Bauzeit von gerade mal zehn Monaten eingehalten werden, damit wir dieses Jahr in unseren ‚eigenen‘ vier Wänden das Rennen verfolgen können.“

Fahrstil perfektionieren? Porsche Sport Driving School macht's möglich

Porsche-Fahrern und zukünftigen Kunden sowie Fans der Marke werden im Porsche Experience Center Le Mans (PEC) verschiedene Programme angeboten: In der „Porsche Sport Driving School“ kann jeder seinen Fahrstil unter der Anleitung von Profis auf der Rennstrecke am Steuer der jüngsten Porsche-Modelle perfektionieren. Das „Programm Porsche Experience“ bietet jedem Porsche-Kunden, der die Bestellung für seinen Porsche aufgibt, einen halbtägigen Kurs im PEC, um die speziellen Merkmale und Sonderausstattungen der Modelle der Marke kennen- und beherrschen zu lernen.

Darüber hinaus können Kunden direkt vor Ort ihren neuen Porsche in Empfang nehmen. Neben einem Porsche Service Center für die Wartung und Reparatur aktueller und früherer Modelle gibt es zudem eine Porsche Driver’s Selection Boutique sowie eine permanente Ausstellung aktueller sowie historischer Fahrzeuge. Weitere Informationen zum PEC und die Anmeldung zu einem der verschiedenen Programme stehen unter www.porsche-experience-center.fr zur Verfügung.

Verbrauchsangaben

911 GT3 RS: Kraftstoffverbrauch/Emissionen* kombiniert 12,7  l/100 km; CO2-Emission: 296 g/km

Cayman GT4: Kraftstoffverbrauch/Emissionen* kombiniert: 10,3 l/100 km; CO2-Emissionen: 238 g/km

Boxster Spyder: Kraftstoffverbrauch/Emissionen* kombiniert 9,9 l/100 km; CO2-Emission 230 g/km

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Die Entstehungsgeschichte des Namens „Taycan“
  2. Der neue Porsche 911 – stärker, schneller, digital
  3. Geräuscharm und abgasfrei zur Montage des neuen Elektro-Porsche
  4. Musikalische Flyline
  5. Porsche Macan S startet mit neuem V6-Turbomotor

Meistgeteilt

  1. „Mister 911“ verabschiedet sich in den Ruhestand
  2. Mann für den Mythos
  3. 6-Stunden-Lauf: Ferry-Porsche-Stiftung spendet 195.000 Euro
  4. Reunion in 9 Minuten, 11 Sekunden
  5. Auslieferungen: Porsche nach neun Monaten deutlich im Plus
Social Media