Bis zu 50 Prozent ist die Maschinenbaubranche von der Automobilindustrie abhängig. Einerseits müssen gerade die Spezialisten für Werkzeugmaschinen durch die geringeren Fertigungsumfänge bei Elektromotoren mit hohen Wertschöpfungsverlusten rechnen – mehr als 20 Prozent im Jahr 2050. Andererseits haben sie – als klassischer Ausrüster der Automobilindustrie – gleichzeitig die Chance, von der Entwicklung zu profitieren und sich in einem weltweit wachsenden Fahrzeugmarkt neu zu positionieren. Die Studie zeigt die strategischen Schritte, wie Maschinenbauer diesen Weg erfolgreich gestalten.

Weitere Artikel

Mittel zum Leben
Consulting

Mittel zum Leben

Corona hat auch die Lebensmittelbranche erschüttert. Vier Manager erklären, warum das zu einer Konzentration aufs Wesentliche geführt hat –und wie sie aus der Krise sogar eine Chance machen konnten.

Richtungswechsel am Himmel
Consulting

Richtungswechsel am Himmel

Wenige Branchen wurden von Corona so hart getroffen wie die Luftfahrt. Nun gilt es Ideen zu entwickeln, um nach der Krise durchzustarten. Digitalisierung und Nachhaltigkeit spielen eine wichtige Rolle.