Dritter Geschäftsführer für Porsche Consulting

Federico Magno übernimmt ab dem 1. Januar 2017 als dritter Geschäftsführer die Gesamtverantwortung für die Branche Automobil (Hersteller und Zulieferer).

Die Managementberatung Porsche Consulting GmbH erweitert ihre Geschäftsführung: Federico Magno (44) übernimmt die Verantwortung für die Branche Automobil. Der Italiener studierte Betriebswirtschaftslehre an der Mailänder Universität Bocconi und in Berkeley. Seit 16 Jahren arbeitet er für Porsche Consulting, zuletzt als Partner. Magno war Gründungsgeschäftsführer der italienischen Tochter Porsche Consulting S. r. l. in Mailand und leitet aktuell das Büro München der Managementberatung. Es wurde im Sommer 2016 eröffnet.

„Die Erweiterung der Geschäftsführung resultiert aus dem starken Wachstum unserer Unternehmensberatung. Unsere Herkunft ist die Automobilindustrie. Hier sammeln wir die praktischen Erfahrungen, die wir unterschiedlichsten Branchen weltweit zur Verfügung stellen. Aktuell gilt das insbesondere für die Aufgaben im Rahmen der digitalen Transformation“, sagt Eberhard Weiblen, Vorsitzender der Geschäftsführung von Porsche Consulting. Mit Federico Magno, so Weiblen, sei die Wahl auf einen erfahrenen Berater mit außergewöhnlichem Weitblick gefallen, „der täglich in der Automobilindustrie unterwegs ist und dort hohe Anerkennung erfährt“. Kaufmännischer Geschäftsführer der Managementberatung ist weiterhin Dr. Wolfgang Lindheim.

Ähnliche Artikel

Intelligenteres Bauen nimmt Fahrt auf
Consulting

Intelligenteres Bauen nimmt Fahrt auf

Der Bau von Wohnraum kann mit dem steigenden Bedarf nicht Schritt halten. Hauptursache ist mangelnde Effizienz auf den Baustellen. Neue Technologien und Geschäftsmodelle könnten den gordischen Knoten lösen.

Nachtschicht nach Fahrplan
Consulting

Nachtschicht nach Fahrplan

Kaum sind die letzten Fahrgäste ausgestiegen, wird die ICE-Flotte über Nacht fit gemacht. Auch dabei ist der Fahrplan eng getaktet, zeigt ein Blick ins neueste Instandhaltungswerk der Deutschen Bahn.