Deutsche Industrie- und Wirtschaftsunternehmen sind bei der digitalen Transformation im Rückstand, bilanziert Christoph Keese. „Mit den Technologien des 21. Jahrhunderts haben deutsche Unternehmen bisher noch keinen weltweit durchschlagenden Erfolg“, sagt Keese im Videointerview mit der Managementberatung Porsche Consulting. Der Wirtschaftswissenschaftler und Journalist, im Medienkonzern Axel Springer SE verantwortlich für die Digitalisierung, hat die deutsche Wirtschaft einem Praxistest unterzogen.

Sein persönliches Urteil ist hart: „Wir können alles außer digital. Viele deutsche Produkte sind als Maschinen mechanisch gut, aber digital und von der Benutzeroberfläche her, gelinde gesagt, eine Katastrophe.“ Der Buchautor („Silicon Germany“) sieht dringenden Bedarf für Veränderungen: „Gerade traditionsreiche Hersteller müssen verstehen, dass die mechanische Qualität eines Produktes wichtig, aber nicht ausreichend ist, um heutzutage einen Produkterfolg zu erreichen.“

Videointerview: Christoph Keese über die digitale Transformation

Weitere Artikel

Ein Plan für alle Fälle
Consulting

Ein Plan für alle Fälle

Systemrelevante Unternehmen wie der Energieversorger RWE müssen für Krisen besonders gewappnet sein. Präzise ausgearbeitete Pläne sorgen für schnelle Reaktionen auf unerwartete Ereignisse.

Mittel zum Leben
Consulting

Mittel zum Leben

Corona hat auch die Lebensmittelbranche erschüttert. Vier Manager erklären, warum das zu einer Konzentration aufs Wesentliche geführt hat –und wie sie aus der Krise sogar eine Chance machen konnten.

Richtungswechsel am Himmel
Consulting

Richtungswechsel am Himmel

Wenige Branchen wurden von Corona so hart getroffen wie die Luftfahrt. Nun gilt es Ideen zu entwickeln, um nach der Krise durchzustarten. Digitalisierung und Nachhaltigkeit spielen eine wichtige Rolle.