Wachstumstreiber waren Europa, USA und China. Besonders positiv schlagen Macan und der neue 718 Boxster auf das Ergebnis durch. Weiteren Schub gibt die hervorragende Resonanz auf den neuen Panamera.

„Mit unserer starken Produktpalette ist es uns gelungen, die hohen Vorjahreswerte noch einmal zu übertreffen“, sagte Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG. „Porsche steht für Emotion und Qualität. Die positive Entwicklung auf den Weltmärkten bestätigt die Begeisterung unserer Kunden." Trotzdem sei Exklusivität für Porsche wichtiger als Absatzziele. Als weitere Gründe für die klaren Zuwächse nennt Detlev von Platen, Vorstand für Vertrieb und Marketing, „die Stärke der Marke sowie das außergewöhnlich motivierte Händlernetz, das wir weiter ausgebaut haben“.

Mythos Porsche 911 ist ungebrochen

Der 718 Boxster übertrifft mit 12.848 Auslieferungen das Vorjahresergebnis um 9 Prozent. Ungebrochen ist der Mythos Porsche 911: Mit insgesamt 32.409 ausgelieferten Modellen konnte der Elfer noch einmal 2 Prozent zulegen und behauptet damit seine Sonderstellung auf dem Markt exklusiver Sportwagen. Der Macan festigt seine Position als der meistverkaufte Porsche und kommt mit 95.642 Fahrzeugen auf einen Zuwachs von 19 Prozent.

Unter den Vertriebsregionen übertrifft Europa das hohe Vorjahresergebnis um 5 Prozent (78.975 Fahrzeuge), der Heimatmarkt Deutschland bleibt mit 29.247 ausgelieferten Fahrzeugen stabil (+1 Prozent). Auch in den USA ist Porsche weiter auf Erfolgskurs. Dort lieferte das Unternehmen im vergangenen Jahr 54.280 Modelle und damit 5 Prozent mehr Fahrzeuge aus als 2015. Nach dem großen Erfolg des Porsche Experience Centers in Atlanta stärkt Porsche mit der Eröffnung des zweiten Standortes in Los Angeles im November 2016 seine Präsenz auf dem amerikanischen Schlüsselmarkt. Stärkster Einzelmarkt ist erneut China: Mit insgesamt 65.246 Auslieferungen ein Plus von 12 Prozent. Auf die gute Nachfrage reagiert Porsche mit dem weiteren Ausbau der Händlerbetriebe sowie der Eröffnung des Porsche Experience Centers in Shanghai in 2017.

In den nächsten Wochen folgt die Markteinführung der komplett neu entwickelten zweiten Generation des Panamera in den USA und China. Die Shooting-Brake-Variante Panamera Sport Turismo feiert im März auf dem Genfer Automobilsalon ihre Weltpremiere.

Weitere Artikel

Verbrauchsangaben

  • 0 g/km
  • 28,7 kwh/100 km

Taycan Turbo Cross Turismo

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
CO2-Emission kombiniert 0 g/km
Stromverbrauch kombiniert 28,7 kwh/100 km
  • 11,1 l/100 km
  • 254 g/km

911 Turbo S

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
Kraftstoffverbrauch kombiniert 11,1 l/100 km
CO2-Emission kombiniert 254 g/km
  • 10,3 – 9,9 l/100 km
  • 235 – 227 g/km

911 Targa 4S Heritage Design Edition

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
Kraftstoffverbrauch kombiniert 10,3 – 9,9 l/100 km
CO2-Emission kombiniert 235 – 227 g/km
  • 0 g/km
  • 28,1 kwh/100 km

Taycan 4S Cross Turismo

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
CO2-Emission kombiniert 0 g/km
Stromverbrauch kombiniert 28,1 kwh/100 km
  • 10,9 – 8,1 l/100 km
  • 249 – 185 g/km

718 Cayman-Modelle

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
Kraftstoffverbrauch kombiniert 10,9 – 8,1 l/100 km
CO2-Emission kombiniert 249 – 185 g/km