20.10.2014

Erster WTA-Titel für Beck

Bei Annika Beck ist der Knoten geplatzt: Die Spielerin des Porsche Team Deutschland gewann die Luxembourg Open und feierte damit den ersten WTA-Titel ihrer Karriere.

Im Finale setzte sich die 20-jährige Bonnerin am Samstag sehr souverän 6:2, 6:1 gegen die Tschechin Barbora Zahlavova Strycova durch.

Im Vorjahr hat Annika Beck das Finale des mit 250.000 US-Dollar dotierten Hallenturniers im Großherzogtum noch verloren. Doch gegen Barbora Zahlavova Strycova verwandelte die Gewinnerin des Juniorenwettbewerbs der French Open 2012 nach 1:33 Stunden den ersten Matchball zu ihrem Premierensieg auf der WTA-Tour.

Fünfter WTA-Titel für Spielerin des Porsche Team Deutschland

Es war der fünfte WTA-Titel für eine Spielerin des Porsche Team Deutschland in dieser Saison. Zuvor waren Andrea Petkovic in Charleston und Bad Gastein, Mona Barthel in Bastad und Sabine Lisicki in Hongkong erfolgreich. Für das Porsche Talentteam Deutschland gewann Anna-Lena Friedsam im September im chinesischen Suzhou ihr erstes WTA-Turnier.

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. 6-Stunden-Lauf: Ferry-Porsche-Stiftung spendet 195.000 Euro
  2. Ein Porsche in Puzzleteilen
  3. Porsche hilft bei Geschwindigkeitsrekord
  4. Pilotprogramm in den USA: Porsche startet Sharing-Angebot
  5. E-Boxenstopp

Meistgeteilt

  1. Porsche European Open 2018
  2. Kerber im Wimbledon-Finale
  3. Kerber triumphiert in Wimbledon
  4. Pressekonferenz im Porsche Museum mit Angelique Kerber
  5. Team Russland triumphiert beim fünften Weltfinale

Classic Rally goes China. Hundreds of drivers experienced vibrating megaciti...

Social Media