03.08.2016

So kommt ein Porsche in die Medien

Wer als Journalist über ein neues Fahrzeug schreibt, will es natürlich vorher testen. Porsche lädt deshalb regelmäßig zu Pressefahrveranstaltungen ein – zuletzt beim 718 Cayman. Ein Blick hinter die Kulissen.

Über den Mittelmotor-Sportler aus Zuffenhausen konnte man schon viel lesen. Als „aggressiv und zugleich präzise“ betitelt beispielsweise der Stern den neuen Cayman, die Welt lobt die „direkte und verbindliche Lenkung“ und der Focus ist von der „perfekten Gewichtsbalance“ angetan. Aber wo gewinnen Journalisten diese Eindrücke eigentlich?

Zum Beispiel in Skandinavien. Knapp zwei Wochen stellte Porsche dort Pressevertretern aus aller Welt seinen neuen Sportwagen vor. Die Redakteure und Blogger testen die Fahrzeuge, sprechen mit Experten der Porsche-Baureihe und schreiben anschließend ihre Geschichten über das neue Fahrzeug.

Zum Beispiel auch Klaus Niedzwiedz. Der ehemalige Rennfahrer arbeitet heute als Automobil-Journalist, unter anderem für n-tv. Um seinen Zuschauern einen möglichst umfassenden Überblick über die Neuheiten der Automobilhersteller zu geben, probiert er sie am liebsten selbst aus.

Zum Beispiel auf der Rennstrecke. Mit dem Kameramann auf dem Beifahrersitz geht es nun auch im Cayman S los. Und, wie fühlen sich die 257 kW (350 PS, Kraftstoffverbrauch kombiniert 8,1 – 7,3 l/100 km; CO2-Emissionen 184 – 167 g/km) und 420 Nm Drehmoment an? Niedzwiedz‘ Antwort im Video:

Klaus Niedzwiedz testet den neuen 718 Cayman
Pressestimmen zum neuen 718 Cayman

Auch viele andere Journalisten waren in Schweden dabei – die Reaktionen im Überblick:

„Neben den neuen Motoren fällt auch beim Cayman vor allem das komplett überarbeitete Fahrwerk positiv auf. Was nach einem Widerspruch klingt, ist den Porsche-Ingenieuren tatsächlich gelungen: Der neue Unterbau bietet zum einen mehr Komfort, was der 718 auf den mitunter maroden schwedischen Landstraßen rund um Malmö eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat, und zeigt sich in Kombination mit der superdirekten Lenkung gleichzeitig noch verbindlicher, noch präziser.”
Die Welt

Und so fährt sich der neue Cayman auch ganz anders als sein Vorgänger. Dessen Sechszylinder brauchte immer hohe Drehzahlen, um Leistung zu liefern – dem neuen Vierzylinder reichen schon wenig mehr als die Leerlaufdrehzahl, um kräftig zu schieben. Damit genießt der Cayman-Fahrer eine ungeahnte Souveränität bereits bei knapp über 3000 Touren.
Auto Bild

So aggressiv und zugleich so präzise und einfach war lange keine Vierzylinderfahrzeug zu pilotieren. Die Kombination eines scharfen Designs mit betonten Lufteinlässen an Front und Seite sowie den schmalen Bugleuchten mit einem bis zu 350 PS starken Mittelmotor passt einfach (Kraftstoffverbrauch kombiniert 8,1 – 7,3 l/100 km; CO2-Emissionen 184 – 167 g/km). Sein Normverbrauch auch. Ist der eng anliegende Sportsitz eingenommen, fühlen sich Freunde der Zuffenhäuser Sportwagenschmiede direkt wie Zuhause. […] Die bekannten Schalter und Knöpfe sitzen genau dort, wo sie zum einen zu erwarten sind und zum anderen auch Sinn machen.
stern

Für Theoretiker mag [der Vierzylinder-Motor] nach einem Abstieg klingen [...]. Doch wer zum ersten Mal – natürlich links – den Zündschlüssel dreht, erlebt den Cayman bissig und biestig wie nie zuvor. [...] Der Antritt dank des mit viel ingenieuser Detailliebe kunstvoll vorgeschärften Laders spontan und ohne Verzögerung, der Durchzug besser denn je und der dritte Gang beim Handschalter mit dem breiterem Drehmomentplateau fast eine Automatik, die zwischen 30 und 150 km eigentlich immer passt – wem Performance wichtiger ist als Prinzipien, der macht schnell seinen Frieden mit dem Vierzylinder-Turbo. So muss ein Sportwagen fahren [...]"
Motorblock

Der Motor schöpft […] immer aus dem Vollen ohne jede Turboloch-Allüren, weil das Antriebsmoment erhalten bleibt und sich der Ladedruck nicht ganz abbaut. Oder vereinfacht gesagt: Der Motor muss nicht erst Luft holen. […] Dank Mittelmotor bleibt die Gewichtsbalance perfekt. Der Fahrer fühlt sich als Mittelpunkt der Straße. Der Wagen keilt nicht mit dem Heck aus, lenkt ultra-zackig ein und bleibt neutral […]”
Focus Online

„Mit variabler Turbinengeometrie erreicht der Motor 350 PS – 25 mehr als im alten Cayman S mit Saugmotor (Kraftstoffverbrauch kombiniert 8,1 – 7,3 l/100 km; CO2-Emissionen 184 – 167 g/km). Beim Drehmoment fällt der Unterschied noch deutlicher aus: 420 zu bisher 370 Newtonmeter sind schon ein Wort. Derart gestärkt geht es – sofern das verdammt schnelle PDK-Getriebe verbaut ist – in 4,2 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Ein solcher Fabelwert war früher einmal nur dem König 911 vorbehalten. Zum Vergleich: Im saugenden Vorgänger dauerte der Sprint 0,7 Sekunden länger. […] Das kleine, dem 918 Spyder entliehene Lenkrad liegt perfekt in der Hand und übersetzt Lenkbefehle wunderbar direkt in Fahrfreude. In schnellen Lastwechselkurven offenbart der Cayman sein Geheimnis und den Grund, warum Porsches hauseigene Legende Walter Röhrl ihn für das 'dynamischste Auto, das Porsche momentan hat' hält: das Mittelmotor-Konzept.”
Auto News

Ja, auch der Sound stimmt. Auch in dieser Disziplin zeigt sich der 718 Cayman als würdiger Spross der Porsche-Familie und erfreut Herz und Ohr des echten Sportwagenfans gleichermaßen.”
Auto-Presse

Porsche 718 Cayman Pressefahrten in Schweden
Verbrauchsangaben

718 Cayman: Kraftstoffverbrauch kombiniert 7,4 – 6,9 l/100 km; CO2-Emissionen 168 – 158 g/km

718 Cayman S: Kraftstoffverbrauch kombiniert 8,1 – 7,3 l/100 km; CO2-Emissionen 184 – 167 g/km

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Walter Röhrls silbernes Jubiläum
  2. Magnus Walker
  3. Porsche trauert um Dan Gurney
  4. Porsche AG Konzern
  5. In tiefster Kälte

Meistgeteilt

  1. Porsche Exclusive Manufaktur veredelt stärksten Macan
  2. Legenden neu interpretiert
  3. Wintersportler unter sich
  4. Panamera Turbo Sport Turismo bester Sportwagen 2017
  5. Starke Nachfrage nach Panamera mit Hybridantrieb
Social Media
Themenwelten
Porsche #digital

Digitalisierung führt zu neuen Produkten, Services und Chancen.

Le Mans

Porsche gehört zu Le Mans, Le Mans gehört zu Porsche. Geschichte und Gegenwart.

Porsche Consulting

Wie die Managementberatung Klienten zum Porsche ihrer Branche macht.

Sport

Ein Blick hinter die Kulissen des Porsche Tennis Grand Prix - und mehr.

Mythos 911

Seit fünf Jahrzehnten gilt der Porsche 911 als Sportwagen schlechthin.

Porsche-Museum

Das spektakuläre Automobilmuseum macht Porsche-Historie erlebbar.

Arrow Right
Arrow Left