Termin
13. bis 21. April 2024, Porsche-Arena, Stuttgart

Veranstalter
Dr. Ing. h.c. F. Porsche Aktiengesellschaft, Stuttgart

Turnierdirektor
Markus Günthardt

Sportliche Leiterin
Anke Huber

Presse
Markus Rothermel
Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
Pressesprecher Sport
Telefon +49 (0) 170 911-0779
E-Mail: markus.rothermel@porsche.de

Claus-Peter Andorka
CPA Sports
Pressesprecher Porsche Tennis Grand Prix
Telefon: +49 (0)172-6911-517
E-Mail: cpa.sports@t-online.de

Claus-Peter Andorka ist auch während des Turniers Ihr Ansprechpartner im Presse-Zentrum in der Porsche-Arena

Teilnehmerinnen
28 im Einzel-Hauptfeld, 16 im Einzel-Qualifying, 16 Paarungen im Doppel-Hauptfeld

Spielplan
Die Qualifikation wird am Samstag, 13. April und am Sonntag, 14. April auf Court 1 ausgetragen. Am Montag, 15. April startet die erste Hauptfeldrunde auf dem Centre-Court in der Porsche-Arena.

Fernsehen
Mit starken TV-Partnern sorgt der Porsche Tennis Grand Prix dafür, dass auch die Tennisfans zu Hause vor den Bildschirmen auf ihre Kosten kommen. Die meisten Matches in der Porsche-Arena werden live übertragen. International wird der Porsche Tennis Grand Prix in mehr als 100 Ländern zu sehen sein.

Hauptpreis
Die Einzelsiegerin erhält das Preisgeld und als Hauptpreis einen Porsche Sportwagen.

Status Porsche Tennis Grand Prix
Der Porsche Tennis Grand Prix ist ein Premier 500 Turnier der WTA Tour. Seit seinem Umzug 2006 in die Porsche-Arena wurde er von den Spielerinnen insgesamt zehn Mal (2007, 2008, 2010, 2011, 2012, 2014, 2015, 2016, 2017 und 2019) zum weltweit beliebtesten Turnier seiner Kategorie gewählt.

Aktion „Asse für Charity“
Im Rahmen der traditionellen Aktion „Asse für Charity“ spendet Porsche für jedes im Turnierverlauf geschlagene Ass einen Geldbetrag und unterstützt damit die wohltätige Arbeit seiner Charity-Partner. 2023 gelangen den Spielerinnen bis zum Finale 253 direkt verwandelte Aufschläge. Porsche rundete den Spendenbetrag auf 120.000 Euro auf.

Rückblick 2023
Finale Einzel
Iga Swiatek (POL) – Aryna Sabalenka 6:3, 6:4

Finale Doppel Desirae Krawczyk (USA) / Demi Schuurs (NDL) – Nicole Melichar-Martinez (USA) / Giuliana Oimos (MEX) 6:4, 6:1

Erster Porsche Tennis Grand Prix
Das Turnier wurde 1978 erstmals ausgetragen und ist damit das älteste Damen-Indoor-Turnier Europas. Die erste Siegerin war die Amerikanerin Tracy Austin, die auch die drei folgenden Turniere gewann.

Erfolgreichste Spielerinnen
Martina Navratilova (USA) ist mit sechs Siegen die erfolgreichste Spielerin beim Porsche Tennis Grand Prix. Es folgen Tracy Austin (USA) und Martina Hingis (SUI) mit je vier Siegen, Maria Sharapova (RUS) und Lindsay Davenport (USA) mit je drei Erfolgen sowie Anke Huber (GER), Kim Clijsters (BEL), Justine Henin (BEL), Porsche-Markenbotschafterin Angelique Kerber (GER) und Porsche Friend Iga Swiatek (POL) mit je zwei Siegen.

Deutsche Siegerinnen
Vier deutsche Spielerinnen konnten das Turnier bisher gewinnen: Anke Huber (1991 und 1994), Julia Görges (2011), Porsche-Markenbotschafterin Angelique Kerber (2015 und 2016) sowie Laura Siegemund (2017).

Herren-Turnier
1979 wurde der einzige Porsche Tennis Grand Prix für Herren ausgetragen. In diesem Jahr fanden also zwei Porsche Tennis Grand Prix Turniere statt. Der Pole Wojtek Fibak besiegte im Finale den Argentinier Guillermo Vilas und gewann einen Porsche 928.

Porsche Presse Datenbank
Auf dieser Datenbank finden Sie Texte, Turnierverlauf, Hintergründe und Fotos zum kostenfreien Download:
presse.porsche.de/tennis

Porsche Newsroom
Weitere Informationen sowie Film- und Fotomaterial:
newsroom.porsche.com/de

Webpage
www.porsche-tennis.com

Facebook
www.facebook.com/porschetennis

Twitter
www.twitter.com/porschetennis

Instagram
www.instagram.com/porschetennis

YouTube
www.youtube.com/porschetennis

 

Related Content

Verbrauchsangaben

Macan 4 Electric

WLTP*
  • 21,1 – 17,9 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • 516 – 613 km

Macan 4 Electric

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 21,1 – 17,9 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Elektrische Reichweite* kombiniert (WLTP) 516 – 613 km
Elektrische Reichweite* innerorts (WLTP) 665 – 784 km