Termin
15. bis 23. April 2023, Porsche-Arena, Stuttgart

Veranstalter
Dr. Ing. h.c. F. Porsche Aktiengesellschaft, Stuttgart

Turnierdirektor
Markus Günthardt

Sportliche Leiterin
Anke Huber

Presse
Markus Rothermel
Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
Pressesprecher Sport
Telefon +49 (0) 170 911-0779
E-Mail: markus.rothermel@porsche.de

Claus-Peter Andorka
CPA Sports
Pressesprecher Porsche Tennis Grand Prix
Telefon: +49 (0)172-6911-517
E-Mail: cpa.sports@t-online.de

Claus-Peter Andorka ist auch während des Turniers Ihr Ansprechpartner im Presse-Zentrum in der Porsche-Arena

Teilnehmerinnen
28 im Einzel-Hauptfeld, 16 im Einzel-Qualifying, 16 Paarungen im Doppel-Hauptfeld

Spielzeiten
Am Qualifikationswochenende wird am Samstag, 15. April, ab 11.00 Uhr auf den Courts 1 und 2 gespielt. Die Finalspiele der Qualifikation werden am Sonntag, 16. April, ab 11.00 Uhr auf Court 1 ausgetragen.

Die Erstrundenpartie des Porsche Team Deutschland im Billie Jean King Cup gegen Brasilien findet am Freitag, 14. und Samstag, 15. April auf dem Centre-Court statt.

Am Montag, 17. April, startet die Hauptfeldrunde um 15.30 Uhr auf dem Centre-Court in der Porsche-Arena. Von Dienstag, 18. April, bis Freitag, 21. April, ist 12 Uhr der tägliche Spielbeginn. Die Halbfinals im Einzel (nicht vor 14.00 Uhr) und Doppel (1. Doppel ab 12.00 Uhr, 2. Doppel nach den Einzeln) finden am Samstag, 22. April, statt. Am Sonntag, 23. April, stehen auf dem Centre-Court das Einzel-Finale um 13.00 Uhr, gefolgt vom Doppel-Finale auf dem Programm.

Fernsehen
Mit starken TV-Partnern sorgt der Porsche Tennis Grand Prix dafür, dass auch die Tennisfans zu Hause vor den Bildschirmen auf ihre Kosten kommen. Die meisten Matches in der Porsche-Arena werden von Eurosport sowie von Tennis Channel und Porsche Tennis TV live übertragen. International wird der Porsche Tennis Grand Prix in mehr als 100 Ländern zu sehen sein.

Eurosport beginnt seine Live-Übertragungen am Montag und zeigt bis Freitag jeweils ab 17.00 Uhr zwei Matches live. Die zwei Halbfinal-Begegnungen im Einzel sind am Samstag ab 14.00 Uhr live zu sehen. Das Finale am Sonntag wird um 13.00 Uhr live ausgestrahlt.

Der Tennis Channel übertragt alle Hauptfeld-Spiele im Einzel und Doppel vom Center-Court ab Montag, 12 Uhr.

Der Livestream aller Hauptfeld-Matches auf dem Centre-Court auf der Turnier-Website von Porsche Tennis TV wird in diesem Jahr durch ein Liveprogramm erweitert, u.a. mit Gästen und aktuellen Videos rund um das Geschehen beim Traditionsturnier in der Porsche-Arena. Zu sehen auf www.porsche-tennis.com.

Die detaillierten Übertragungszeiten sind auf der Website des Turniers ersichtlich.

Preisgeld
678.814 Euro Gesamtpreisgeld
Siegerin Einzel: 104.478Euro
Siegreiches Doppel: 34.870Euro

Hauptpreis
Die Einzelsiegerin erhält das Preisgeld und als Hauptpreis einen Porsche Taycan Turbo S Sport Turismo.

Status Porsche Tennis Grand Prix
Der Porsche Tennis Grand Prix ist ein Premier 500 Turnier der WTA Tour. Seit seinem Umzug 2006 in die Porsche-Arena wurde er von den Spielerinnen insgesamt zehn Mal (2007, 2008, 2010, 2011, 2012, 2014, 2015, 2016, 2017 und 2019) zum weltweit beliebtesten Turnier seiner Kategorie gewählt.

Hauptpartner
Amundi, Bose, Hologic, TAG Heuer, Turkish Airlines, Württembergische Versicherung

Premium Partner
APA, Ensinger, Hilton Garden Inn Stuttgart Neckar Park, Jarltech, Kessler, Klingenberg, Konica Minolta, La Marzocco, Marbach Concepte, Michelin, Rebound Sports, SieMatic, Walter Knoll, Wilson

Ausrüster
Art of Oil, Blackroll, Coca-Cola, GINSTR, Hochdorfer Kronenbrauerei, Lavazza, Lind DNA, Matrix, Raumpflege, Recaro, Seitenbacher, Weingut Graf Adelmann, XXL Security

Medien- und Kooperationspartner
Badischer Tennisverband, Breuningerland Ludwigsburg, Breuningerland Sindelfingen, Dorotheen Quartier, gkx mediaHOUSE, Hessischer Tennis-Verband, Majorette, Physiotherapie und Gesundheit, Outletcity Metzingen, Özpinar Therapiegeräte, Radio Energy Region Stuttgart, Reboots, Regio TV, Tennis Deutschland Service / mybigpoint, Württembergischer Tennis-Bund

Aktion „Asse für Charity“
Die traditionelle Aktion „Asse für Charity“ steht diesmal ganz im Zeichen von „75 Jahre Porsche Sportwagen“. Aus Anlass des Jubiläums und in Anlehnung an den ersten Porsche 356 spendet Porsche für jedes im Turnierverlauf geschlagene Ass 356 Euro. Die Stiftung Agapedia, der Landessportverband Baden-Württemberg sowie die Ferry-Porsche-Stiftung fördern mit dem Spendenbetrag Projekte der Ukraine-Hilfe.

Rückblick 2022
Finale Einzel
Iga Swiatek (POL) – Aryna Sabalenka 6:2, 6:2
Finale Doppel
Desirae Krawczyk (USA) / Demi Schuurs (NDL) – Coco Gauff (USA) / Shuai Zhang (CHN) 6:3, 6:4

Erster Porsche Tennis Grand Prix
Das Turnier wurde 1978 erstmals ausgetragen und ist damit das älteste Damen-Indoor-Turnier Europas. Die erste Siegerin war die Amerikanerin Tracy Austin, die auch die drei folgenden Turniere gewann.

Erfolgreichste Spielerinnen
Martina Navratilova (USA) ist mit sechs Siegen die erfolgreichste Spielerin beim Porsche Tennis Grand Prix. Es folgen Tracy Austin (USA) und Martina Hingis (SUI) mit je vier Siegen, Maria Sharapova (RUS) und Lindsay Davenport (USA) mit je drei Erfolgen sowie Anke Huber (GER), Kim Clijsters (BEL), Justine Henin (BEL) und Angelique Kerber (GER) mit je zwei Siegen.

Deutsche Siegerinnen
Vier deutsche Spielerinnen konnten das Turnier bisher gewinnen: Anke Huber (1991 und 1994), Julia Görges (2011), Angelique Kerber (2015 und 2016) sowie Laura Siegemund (2017).

Herren-Turnier
1979 wurde der einzige Porsche Tennis Grand Prix für Herren ausgetragen. In diesem Jahr fanden also zwei Porsche Tennis Grand Prix Turniere statt. Der Pole Wojtek Fibak besiegte im Finale den Argentinier Guillermo Vilas und gewann einen Porsche 928.

Porsche Presse Datenbank
Auf dieser Datenbank finden Sie Texte, Turnierverlauf, Hintergründe und Fotos zum kostenfreien Download:
presse.porsche.de/tennis

Porsche Newsroom
Weitere Informationen sowie Film- und Fotomaterial:
newsroom.porsche.com/de

Webpage
www.porsche-tennis.com

Facebook
www.facebook.com/porschetennis

Twitter
www.twitter.com/porschetennis

Instagram
www.instagram.com/porschetennis

YouTube
www.youtube.com/porschetennis

 

Related Content

Verbrauchsangaben

Taycan Turbo Cross Turismo (2024)

WLTP*
  • 22,0 – 19,1 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • A Klasse

Taycan Turbo Cross Turismo (2024)

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 22,0 – 19,1 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
CO₂-Klasse A

Taycan Turbo GT mit Weissach-Paket

WLTP*
  • 21,3 – 20,6 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • A Klasse

Taycan Turbo GT mit Weissach-Paket

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 21,3 – 20,6 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
CO₂-Klasse A

Taycan Turbo S Sport Turismo (2023)

WLTP*
  • 24,0 – 22,6 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • A Klasse

Taycan Turbo S Sport Turismo (2023)

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 24,0 – 22,6 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
CO₂-Klasse A