Motorsport mal anders

Mit dem Porsche Carrera Cup beginnt am kommenden Wochenende Deutschlands schnellster Markenpokal. Auf Youtube beleuchten Video-Blogger die Rennen aus ihrer jeweils eigenen Perspektive.

Der Porsche Carrera Cup Deutschland geht in eine neue Saison: Ab dem 15. April kämpfen die Fahrer mit zwei Sprintrennen pro Wochenende um den Titel. Porsche begleitet die Serie in diesem Jahr mit einem noch umfangreicheren TV- und Medienpaket. Neben einer intensiveren Zusammenarbeit mit den Sendern n-tv und Sport1 bedeutet das eine verstärkte Präsenz auf Social Media.

So lädt der Sportwagenhersteller zu jedem Rennen einen bekannten deutschen Youtuber ein. Die Videokünstler bekommen die Möglichkeit, den Porsche Carrera Cup in ihrer ganz eigenen Machart vorzustellen. Ob als Videotagebuch aus dem Fahrerlager, mit einem Vergleich „Rennsimulation am PC vs. Realität“ oder Schminktipps von den Gridgirls – das Thema Motorsport wird so einem noch breiteren und jüngeren Publikum in all seinen Facetten zugänglicher gemacht.

„Dner“ und „ConCrafter“ beim Porsche Carrera Cup Deutschland

Den Anfang macht „Dner“ bei den ersten Rennen des Porsche Carrera Cup Deutschland in Oschersleben. Der Youtuber hat mit mehr als 2,6 Millionen Abonnenten einen der meistbeachtesten Kanäle Deutschlands. Darüber hinaus erlangte er Bekanntheit als Teilnehmer der TV Total Stock Car Crash Challenge und der TV Total Wok-WM. In Hockenheim wird „ConCrafter“ das Geschehen aus seiner Sicht wiedergeben. Er betreibt einen der populärsten Gaming-Kanäle auf Youtube. Interessierte können beide auch auf Facebook, Twitter oder Instagram abonnieren.

Auf „Dner“ und „ConCrafter“ folgen weitere Youtuber, die die kommenden Rennwochenenden begleiten werden. Ihre Videos werden künftig auch im Porsche Newsroom zu finden sein.

Ähnliche Artikel

Verbrauchsangaben

  • 13,2 l/100km
  • 303 g/km

911 GT3 RS

Kraftstoffverbrauch/Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert 13,2 l/100km
CO2-Emissionen* kombiniert 303 g/km