Pichler-Necek folgt damit auf Kurt Schwaiger, der die chinesischen Aktivitäten von Porsche Engineering seit 2015 verantwortet und unter dessen Führung der Standort in Shanghai erfolgreich an der Schnittstelle von Fahrzeug- und Digitaltechnologien auf- und ausgebaut wurde.

„Wir freuen uns, dass wir Uwe Pichler-Necek für die Nachfolge der Geschäftsführung gewinnen konnten", sagt Peter Schäfer, CEO von Porsche Engineering und Vorsitzender des Beirats der chinesischen Tochtergesellschaft. "Mit seiner breiten Führungserfahrung vor Ort in neuen und klassischen Fahrzeugtechnologien bringt er die idealen Voraussetzungen für diese anspruchsvolle Aufgabe mit."

Peter Schäfer, CEO von Porsche Engineering und Vorsitzender des Beirats der chinesischen Tochtergesellschaft, 2022, Porsche AG
Peter Schäfer, CEO von Porsche Engineering und Vorsitzender des Beirats der chinesischen Tochtergesellschaft

Pichler-Necek verantwortete zuletzt die Entwicklungsaktivitäten von FEV China als Executive Vice President Engineering. Zuvor war er unter anderem 14 Jahre bei Magna Steyr und Magna Powertrain in unterschiedlichen leitenden Management-Positionen und an unterschiedlichen Standorten, auch in China, tätig.

Abschied von Kurt Schwaiger

Sein Vorgänger Kurt Schwaiger kehrt nach mehr als sechs Jahren als Geschäftsführer von Porsche Engineering in China nach Deutschland zurück und geht in den Ruhestand. „Ich möchte mich bei Kurt Schwaiger ganz herzlich für seine großartige Leistung bedanken“, so Schäfer weiter. „Er hat den Standort in Shanghai erfolgreich aufgebaut, technologisch erweitert und entschieden ausgebaut. Heute haben wir eine erstklassige Entwicklungsmannschaft vor Ort, die den komplexen chinesischen Markt im Detail kennt und China-spezifische Lösungen für Porsche und weitere OEMs entwickelt."

Kurt Schwaiger, Derzeitiger Geschäftsführer der Porsche Engineering in China, 2022, Porsche AG
Kurt Schwaiger, aktueller Geschäftsführer von Porsche Engineering in China

Porsche Engineering widmet sich seit mehr als dreißig Jahren den spezifischen Entwicklungsanforderungen des chinesischen Marktes. Mit der Gründung einer eigenen Tochtergesellschaft in Shanghai im Jahr 2014 wurde das Engagement vor Ort weiter gestärkt und seither durch das Team um Kurt Schwaiger konsequent ausgebaut. Die Relevanz der China-Aktivitäten von Porsche Engineering wird weiter zunehmen: Aufgrund des steigenden Bedarfs an China-spezifischen Funktionen, insbesondere im digitalen Umfeld, sowie in Zusammenarbeit mit dem neu gegründeten Forschungs- und Entwicklungssatelliten der Porsche AG in China, wird die Gesellschaft weiter wachsen.

Porsche Engineering in Shanghai, China, 2022, Porsche AG
Porsche Engineering widmet sich seit mehr als dreißig Jahren den spezifischen Entwicklungsanforderungen des chinesischen Marktes
Porsche Engineering in Shanghai, China, 2022, Porsche AG
Der Porsche Engineering Standort in Shanghai
/

Über Porsche Engineering

Die Porsche Engineering Group GmbH ist internationaler Technologiepartner der Automobilindustrie. Die Tochtergesellschaft der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG entwickelt für ihre Kunden das intelligente und vernetzte Fahrzeug der Zukunft – inklusive Funktionen und Software. Rund 1.600 Ingenieure und Software-Entwickler widmen sich neuesten Technologien, etwa in den Feldern hochautomatisierte Fahrfunktionen, E-Mobilität und Hochvoltsysteme, Konnektivität und Künstliche Intelligenz. Sie führen die Tradition des 1931 gegründeten Konstruktionsbüros von Ferdinand Porsche in die Zukunft und entwickeln die digitalen Fahrzeugtechnologien von morgen. Dabei kombinieren sie tiefgreifende Fahrzeugexpertise mit Digital- und Software-Kompetenz.

Weitere Artikel

Verbrauchsangaben

911 Turbo S

WLTP*
  • 12,3 – 12,0 l/100 km
  • 278 – 271 g/km

911 Turbo S

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 12,3 – 12,0 l/100 km
CO₂ Emissionen* kombiniert (WLTP) 278 – 271 g/km
NEFZ*
  • 11,1 l/100 km
  • 254 g/km

911 Turbo S

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (NEFZ) 11,1 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (NEFZ) 254 g/km

Taycan 4S

WLTP*
  • 24,1 – 19,8 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • 370 – 512 km

Taycan 4S

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 24,1 – 19,8 kWh/100 km
CO₂ Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Elektrische Reichweite* kombiniert (WLTP) 370 – 512 km
Elektrische Reichweite* innerorts (WLTP) 454 – 611 km
NEFZ*
  • 27,0 – 26,2 kWh/100 km
  • 0 g/km

Taycan 4S

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (NEFZ) 27,0 – 26,2 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (NEFZ) 0 g/km

718 Cayman Modelle

WLTP*
  • 13,2 – 8,9 l/100 km
  • 299 – 201 g/km

718 Cayman Modelle

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 13,2 – 8,9 l/100 km
CO₂ Emissionen* kombiniert (WLTP) 299 – 201 g/km
NEFZ*
  • 12,3 – 8,1 l/100 km
  • 281 – 185 g/km

718 Cayman Modelle

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (NEFZ) 12,3 – 8,1 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (NEFZ) 281 – 185 g/km