Mit der Förderung sollen unter anderem lokale Weihnachtsaktionen umgesetzt und dringend benötigte Corona-Schutzausrüstungen angeschafft werden. Die ausgewählten Tafeln können sich jeweils über eine Spende von 5.000 Euro freuen.

„Der Ferry-Porsche-Stiftung liegt gesellschaftliches Engagement sehr am Herzen. Die Weitergabe von Lebensmitteln in den Tafeln ist ein sehr wichtiger Dienst an der Gesellschaft. Gerade in der aktuellen Zeit ist es uns ein großes Anliegen, solche Initiativen zu fördern und dazu beizutragen, dass jeder ein besinnliches Weihnachten im Kreise der Familie feiern kann.“, sagt Andreas Haffner, Kuratoriumsmitglied der Ferry-Porsche-Stiftung.

„Die Tafeln stehen aktuell vor großen Herausforderungen. Durch die Coronavirus-Krise müssen sie ihre Arbeit ständig anpassen, um weiterhin armutsbetroffenen Menschen zu helfen und gleichzeitig die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer zu schützen. Dazu kommt, dass momentan in einigen Tafeln weniger Ehrenamtliche unterstützen, da viele von ihnen zur Corona-Risikogruppe gehören“, erklärt Jochen Brühl, Vorsitzender der Tafel Deutschland.

Tafel Ulm, 2020, Porsche AG
Übergabe von Lebensmitteln an die Tafel Ulm

Ein Teil des Gesamtbetrags stammt aus einer Spende der Porsche AG, welche durch ausgefallene Weihnachtsfeiern der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entstanden ist. Die Spende des Sportwagenherstellers wurde durch die Ferry-Porsche-Stiftung aufgestockt, sodass insgesamt 555.000 Euro zusammengekommen sind. Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Krise müssen viele übliche Weihnachtsaktivitäten in den Tafeln ausfallen. Durch die Zuwendung kann nun dafür gesorgt werden, dass die Kundinnen und Kunden der ausgewählten Tafeln ein unbeschwertes und schönes Weihnachten feiern können.

Die Ferry-Porsche-Stiftung möchte mit dieser hohen Förderung ein Zeichen setzen. Viele weihnachtliche Rituale können dieses Jahr nicht stattfinden, aber eine der wichtigsten Aktivitäten „das Geben“ kann auch in dieser Zeit umgesetzt werden und ist wichtiger denn je.

Ferry-Porsche-Stiftung

Die 2018 gegründete Ferry-Porsche-Stiftung fördert und initiiert gemeinnützige Projekte in den Bereichen Soziales, Umwelt, Bildung & Wissenschaft, Kultur und Sport. Mit ihrem gesellschaftlichen Engagement will die Stiftung vor allem junge Menschen an den Unternehmensstandorten der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG unterstützen. Namensgeber ist Ferry Porsche, der 1948 die Sportwagenmarke Porsche gründete.

Weitere Artikel