Renovo-Chef Chris Heiser teilt gerne. Seine Software-Architektur öffnet er für andere. Diese Großzügigkeit zahlt sich aus – für die Mobilität von morgen. Im Silicon Valley widmet er sich mit seinem 40-köpfigen Team dem autonomen Fahren. Das Datenmanagement sei dabei heute noch die größte Herausforderung: „Einige Tausend automatisierte Autos in einer Innenstadt wie Manhattan erzeugen an einem Tag mehr Daten, als Facebook“, illustriert Heiser die Dimensionen.

Statt eines geschlossenen Systems und kleinen Recheneinheiten setzt Renovo auf ein Software-Ökosystem, an dem Dutzende Partner mitarbeiten. „Wir wollen die Software-Lösungen auf unserer Plattform gar nicht besitzen. Wir wollen unsere Kunden und Partner in die Lage versetzen, eigene Software-Lösungen anzubieten“, sagt Heiser. Ein solcher offener Ansatz wird heute ebenfalls bereits bei medizinischen Geräten oder in der Luftfahrt praktiziert – beides hochsensible Bereiche. Der Vorteil: „Wir ermöglichen so schneller Innovationen“, sagt Heiser.

Info

Foto: Porsche Consulting GmbH

Weitere Artikel

Mittel zum Leben
Consulting

Mittel zum Leben

Corona hat auch die Lebensmittelbranche erschüttert. Vier Manager erklären, warum das zu einer Konzentration aufs Wesentliche geführt hat –und wie sie aus der Krise sogar eine Chance machen konnten.

Richtungswechsel am Himmel
Consulting

Richtungswechsel am Himmel

Wenige Branchen wurden von Corona so hart getroffen wie die Luftfahrt. Nun gilt es Ideen zu entwickeln, um nach der Krise durchzustarten. Digitalisierung und Nachhaltigkeit spielen eine wichtige Rolle.