13.10.2015

Arweck wird neuer Leiter der Porsche-Kommunikation

Der Vorstand der Porsche AG hat Dr. Josef Arweck (38) mit sofortiger Wirkung zum neuen Leiter der Hauptabteilung Öffentlichkeitsarbeit und Presse berufen.

Dr. Josef Arweck übernimmt die Aufgaben seines Vorgängers Hans-Gerd Bode.  Dieser war zuvor nach Wolfsburg als Leiter Konzernkommunikation, Investor Relations und Außenbeziehungen der Volkswagen AG gewechselt.
Arweck berichtet an den neuen Porsche-Vorstandsvorsitzenden Dr. Oliver Blume.

„Für Porsche ist die Ernennung von Josef Arweck ein logischer Schritt“, sagte Blume. „Er hat Zeichen in der internen Kommunikation weit über Porsche hinaus gesetzt und steht für die zunehmende Vernetzung und Digitalisierung interner und externer Kommunikation. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.“

Von McKinsey zu Porsche

Arweck, gelernter Journalist und promovierter Politikwissenschaftler, kam 2008 von der Unternehmensberatung McKinsey zu Porsche. Er arbeitete zunächst in der Presseabteilung der Porsche Automobil Holding SE, ab 2011 dann als Leiter der internen Kommunikation der Porsche AG. Erst im Juli diesen Jahres war er dort zum Stellvertreter des Leiters Öffentlichkeitsarbeit und Presse ernannt und zusätzlich mit der Leitung der weltweiten Unternehmenskommunikation betraut worden. Nach dem Weggang von Hans-Gerd Bode zu Volkswagen übernahm Arweck die Leitung der Porsche-Kommunikation kommissarisch.

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Aus Mission E wird Taycan
  2. Le Mans 2018 live!
  3. Porsche feiert beim „Sportscar Together Day“

Meistgeteilt

  1. 70 Jahre Porsche Sportwagen
  2. Porsche macht Modellpalette fit für die künftig gültigen Abgasnormen
  3. Porsche steigert Umsatz und Ergebnis im ersten Quartal
  4. Neues Porsche Experience Center am Hockenheimring
  5. Porsche eröffnet Ausstellung „70 Jahre Porsche Sportwagen“
Social Media