04.12.2017

Porsche verlängert Verträge mit Andreas Haffner und Detlev von Platen

Weiter für Porsche im Einsatz: Der Aufsichtsrat der Porsche AG hat den Vorstand für Vertrieb und Marketing, Detlev von Platen, und den Vorstand für Personal- und Sozialwesen, Andreas Haffner, jeweils für fünf Jahre bestellt. Von Platen ist seit November 2015 Mitglied des Porsche-Vorstands, Haffner seit Oktober 2015.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Dr. Wolfgang Porsche, würdigt die Verdienste der beiden Vorstandsmitglieder. „Die Einführung der neuen Generation des Panamera auf den internationalen Märkten ist sehr gut gelungen. Und die Zukunft unseres Traditionsstandorts Zuffenhausen ist durch den Aufbau der Produktion für den ersten rein elektrischen Sportwagen von Porsche gesichert. An diesen großen Erfolgen haben Herr von Platen als Vertriebsvorstand und Herr Haffner als Personalvorstand jeweils maßgeblichen Anteil.“

Für die Produktion des rein batteriebetriebenen Sportwagens Mission E schafft Porsche in seinem Stammwerk derzeit mehr als 1.200 neue Arbeitsplätze. Damit einher geht auch eine Auffrischung der Unternehmenskultur sowie die Modernisierung von Standorten. Maßnahmen sind etwa die Individualisierung der Arbeitszeit und ein konsequenter Ausbau des Anteils weiblicher Führungskräfte.

Von Porsche Cars North America und Volkswagen in den Porsche-Vorstand

Im Vertrieb geht nach dem Panamera jetzt der neue Cayenne an den Start. Ab Samstag, 2. Dezember, präsentieren die Händler in Deutschland den SUV ihren Kunden. Seit Einführung des ersten Cayenne 2002 lieferte Porsche mehr als 770.000 Fahrzeuge weltweit aus, im Schnitt mehr als 50.000 Autos pro Jahr. Für die neue Generation erwartet der Sportwagenhersteller ein mindestens ebenso hohes Niveau.

Detlev von Platen war bis zu seinem Wechsel in den Vorstand der Porsche AG gut sieben Jahre CEO von Porsche Cars North America. Zuvor leitete er seit 2001 als Geschäftsführer die französische Tochtergesellschaft von Porsche. Er war 1997 von BMW zu Porsche gewechselt. Andreas Haffner kam 2015 aus der Volkswagen Konzernzentrale in Wolfsburg nach Zuffenhausen. Bei Volkswagen war er viereinhalb Jahre als Leiter Konzern Personal Top Management für die Besetzung aller Führungskräftepositionen verantwortlich. Davor war Haffner bereits 17 Jahre in verschiedenen leitenden Positionen des Personal- und Sozialwesens sowohl bei der Porsche AG als auch bei der Porsche SE und der Volkswagen AG tätig.

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Porsche Sound Nacht
  2. Neuer 911 GT3 RS in 6.56,4 Minuten durch die grüne Hölle
  3. Mit Mark Webber in Le Mans
  4. Neues Porsche Experience Center am Hockenheimring
  5. Porsche eröffnet Ausstellung „70 Jahre Porsche Sportwagen“
Social Media
Themenwelten
Porsche #digital

Digitalisierung führt zu neuen Produkten, Services und Chancen.

Le Mans

Porsche gehört zu Le Mans, Le Mans gehört zu Porsche. Geschichte und Gegenwart.

Porsche Consulting

Wie die Managementberatung Klienten zum Porsche ihrer Branche macht.

Sport

Ein Blick hinter die Kulissen des Porsche Tennis Grand Prix - und mehr.

Mythos 911

Seit fünf Jahrzehnten gilt der Porsche 911 als Sportwagen schlechthin.

Porsche-Museum

Das spektakuläre Automobilmuseum macht Porsche-Historie erlebbar.

Arrow Right
Arrow Left