Angelique Kerber hat die tolle Form, mit der sie bei den Australian Open ihren ersten Grand-Slam-Sieg feierte, von Melbourne mit zum Fed Cup nach Leipzig gebracht: Eine Woche nach ihrem Triumph Down Under hat die Porsche-Markenbotschafterin am Samstag in der mit 4200 Zuschauern seit Wochen ausverkauften Messe-Halle ihr Auftaktmatch gegen die Schweizerin Timea Bacsinszky souverän 6:1, 6:3 gewonnen. Damit hat sie, nachdem Andrea Petkovic zuvor 3:6, 4:6 gegen Belinda Bencic verloren hatte, für das Porsche Team Deutschland zum wichtigen 1:1 ausgeglichen.

„Ich genieße jeden Augenblick.“

„Das war kein einfaches Match nach all dem Trubel der letzten Tage und den ganzen Reisestrapazen. Ich bin total erleichtert, dass ich es gewonnen habe“, sagte Angelique Kerber. „Es ist ein tolles Gefühl, so kurz nach meinem Sieg in Australien vor heimischem Publikum zu spielen. Die Zuschauer sorgen für eine super Atmosphäre, ich genieße jeden Augenblick. Als ich auf den Platz ging und diesen Jubel erlebte, hatte ich eine Gänsehaut.“

Das Porsche Team Deutschland

„Das war ein grandioser Auftritt von Angie“, sagte Teamchefin Barbara Rittner. „Es ist unglaublich, was für eine Entwicklung sie in den letzten zwei Wochen gemacht hat und wie sie den ganzen Druck, der auf ihr lastete, weg gesteckt hat. Jetzt ist sie die Nummer 1, die man sich in seinem Team wünscht.“ Durch den Sieg der Porsche-Markenbotschafterin, die am Sonntag im vorentscheidenden Match auf Belinda Bencic trifft, steht für das Porsche Team Deutschland das Tor zum Fed-Cup-Halbfinale weiter offen. „Das 1:1 ist ein Ergebnis, mit dem wir ganz gut leben können“, so Barbara Rittner. „Noch ist alles offen. Jetzt fangen wir morgen wieder von vorne an.“

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Le Mans 2018 live!
  2. Aus Mission E wird Taycan
  3. Porsche feiert beim „Sportscar Together Day“

Meistgeteilt

  1. „Ich bin jetzt eine reifere Spielerin“
  2. Karolina Pliskova ist die neue Tennis-Königin von Stuttgart
  3. Coco Vandeweghe und Karolina Pliskova im Finale

Can’t get enough of the 24h Le Mans after the double victory of the Porsche ...

Social Media