09.06.2017

Spannende Einblicke in die Porsche-Welt

Pünktlich nach den Pfingstferien findet erstmals die „Industriewoche Baden-Württemberg“ des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau statt. Porsche beteiligt sich mit einem umfangreichen Programm.

Vom 19. bis 23. Juni 2017 bekommen Interessierte Einblicke in verschiedene Bereiche des Sportwagenherstellers und können sich im Austausch mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus erster Hand über das Unternehmen informieren. Die Veranstaltungen konzentrieren sich auf die Themen Digitalisierung, Industrie 4.0 sowie Elektromobilität.

Teilnehmer lernen in Vorträgen und einer Werksführung die Porsche Produktion 4.0 kennen. Neben der intelligenten Vernetzung von Menschen, Objekten und Systemen sind insbesondere die konsequente Weiterentwicklung des bestehenden Porsche-Produktionssystems und die aktive Gestaltung neuer Zukunftstechnologien unter Nutzung der Digitalisierung Kernpunkte der Industrie 4.0 bei Porsche.

Die Elektromobilität schreitet auch bei Porsche voran. Für den Bau des ersten rein elektrischen Sportwagens wird das Stammwerk in Stuttgart-Zuffenhausen massiv umgebaut. Bei einer geführten Baustellentour können sich Bürgerinnen und Bürger über die Bauvorhaben von Porsche informieren. Sie erfahren dort Einzelheiten zum Elektro-Motorenwerk, zur umweltfreundlichen Lackiererei, zur Neustrukturierung des Industrie-Areals sowie Details zu den logistischen Herausforderungen am Standort.

Ein Besuch des neuen Motorenwerks in Zuffenhausen ist Teil des Programms

Im Rahmen einer exklusiven Afterwork-Werksführung erleben Besucherinnen und Besucher, wie das Herz eines Sportwagens produziert wird. Im neuen Motorenwerk in Zuffenhausen gewähren Porsche-Experten einen Einblick in die Wertschöpfungskette Logistik, Produktion sowie Test und erläutern, wie das Porsche-Produktionssystem 4.0 im Motorenbau genutzt wird.

Die Fülle an Inhalten in technischen und kaufmännischen Ausbildungen verändert sich ebenfalls durch die vierte industrielle Revolution. Die Porsche-Berufsausbildung bietet Lehrerinnen und Lehrern einen Einblick über die Weiterentwicklung der Ausbildung, die mit den betrieblichen Veränderungen einhergeht. Die Lehrkräfte erfahren, wie Auszubildende frühzeitig in Themen wie Digitalisierung, Elektromobilität und Smart Mobility eingebunden und welche Lernmethoden dabei genutzt werden.

Die Industriewoche Baden-Württemberg findet dieses Jahr zum ersten Mal statt. Vom 19. bis 25. Juni können Bürgerinnen und Bürger eine ganze Woche lang an Aktionen im ganzen Bundesland teilnehmen oder Veranstaltungen besuchen, die mit der Industrie verknüpft sind. Das Programm sowie weitere Informationen beispielsweise zur Anmeldung stehen unter www.industriewoche-bw.de zur Verfügung.

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Starkes Jahr für Porsche: aus der Pole-Position in die Elektromobilität
  2. Porsche Zentren erhalten weltweit neue Corporate Architecture
  3. Innovatives Leichtbau-Dach mit Coupé-Eigenschaften
  4. Super in Sebring: Porsche siegt auch im Zwölfstundenrennen
  5. WEC: Porsche GT Team baut WM-Führung weiter aus

We are proud to introduce two new members to our Cayenne family: the Cayenne...

Social Media