23.02.2017

Porsche-Slalom auf Eis

Ein gewisses Fahrtalent sorgt – unabhängig von allen elektronischen Regelsystemen – für die sicherste Verbindung zwischen Fahrzeug und glatter Straßenoberfläche. Niemand vermittelt das besser als Rallye-Weltmeister Walter Röhrl.

Porsche selbst bietet seinen Kunden im Rahmen der Driving Experience Winter Fahrsicherheits-Trainings an. Dazu finden aber auch exklusive Veranstaltungen im kleinen Kreis mit Walter Röhrl, zweifacher Rallye-Weltmeister und langjähriger Porsche-Repräsentant, als Instruktor statt. Diesmal ging es in die malerische Region Lungau im österreichischen Bundesland Salzburg.

Das Trainingsgelände im idyllischen Muhrtal nahe Tamsweg bot perfekte Voraussetzungen: Eisig, kalt, gut gesichert, drei unterschiedliche Strecken im Schatten einer hohen, glatten Felswand. Richy Müller, im Hauptberuf Tatort-Kommissar in Stuttgart, tanzte mit einem 180 Grad-Dreher als erster den Schneewalzer, allerdings ohne Allrad-Antrieb.

Fahrsicherheitstraining mit Walter Röhrl

Walter Röhrl, dick vermummt in der Funktionskleidung eines klassischen Schneeforschers, gab in der Mitte der Eisfläche per Funk präzise Ratschläge. Zuerst konnten die Teilnehmer den Unterschied zwischen Unter- und Übersteuern erfahren. Dann ging es in einen Slalom auf Eis, anschließend zum Bremsen, schließlich zu Ausweichmanövern ohne Bremsen.

Röhrls Tipps, komprimiert: „Ihr seid alle zu schnell, passt die Geschwindigkeit an, also langsamer. Man kann einen Lastwechsel, also Unruhe im Heck, durch Gas wegnehmen einleiten. Dadurch bekommt die Vorderachse mehr Grip und das Heck wird leicht. Mit einem kontrollierten Gasstoß lässt sich Übersteuern auslösen. Jede Aktion an den Pedalen muss mit einer Aktion am Lenkrad beziehungsweise umgekehrt kombiniert werden. Frühes Gegenlenken verhindert beim Übersteuern den Konter.  Seid vorsichtig und überschätzt euch nicht.“

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. So faszinierend kann Bewegung sein
  2. Porsche verleiht Ferry-Porsche-Preis an 220 Abiturienten
  3. Ab sofort bestellbar: neues Cayenne S Coupé
  4. Maßanzüge für den neuen 935
  5. Neuer 911 Speedster geht in Serie

Meistgeteilt

  1. Bleibt alles anders
  2. Starkes Jahr für Porsche: aus der Pole-Position in die Elektromobilität
  3. Porsche feiert „50 Jahre 917“ in Goodwood
  4. Evolution trifft Revolution
  5. Porsche legt den Grundstein für weiteres Wachstum in Leipzig

The Cayenne Turbo models redefine the S in SUV. But which one would you chos...

Social Media