20.07.2016

Im Cayenne durch den Himalaya

Mit Touren zu den abgelegensten Orten der Welt will die indische Organisation „Women Beyond Boundaries“ Frauen zu mehr Selbstvertrauen verhelfen. Nun ging es im Porsche Cayenne 3500 Kilometer durch den Himalaya.

Ihre Route geht über zwei der höchstgelegenen Gebirgspässe der Welt: Kardung La und Marsimik La auf über 5500 Metern. In 18 Tagen überqueren die Gründerin von „Women beyond boundaries“ Nidhi Tiwari und ihre Beifahrerin Neha V. Sadananda mehr als zwölf Gebirgspässe. Die Reise quer durch den Himalaya führt sie außerdem durch die unberührten Landschaften Zanskars und durch das Off-Road-Gebiet zwischen Nubra und Pangong Tso. Die Strecke legen sie mit einem Porsche Cayenne zurück.

„Women Beyond Boundaries“ hat sich zum Ziel gesetzt, die Position der Frauen in der indischen Gesellschaft zu stärken. Weil Mobilität dabei als ein Schlüssel zu mehr Eigenständigkeit gilt, hat die Organisation die Reise durch die abgelegenen Bergregionen initiiert.

Impressionen: der Trip durch den Himalaya
Verbrauchsangaben

Cayenne: Kraftstoffverbrauch/Emissionen* kombiniert: 9,2 l/100 km; CO2-Emission: 215 g/km

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Der neue Porsche 911 – stärker, schneller, digital
  2. Die wertvollsten Porsche aller Zeiten
  3. „Der Wesenskern ist gleich geblieben“
  4. „Mister 911“ verabschiedet sich in den Ruhestand
  5. Die Entstehungsgeschichte des Namens „Taycan“

Meistgeteilt

  1. Cityguide Stuttgart
  2. Der Porsche-Enthusiast vom Golf
  3. Die Porsche-Welt im Wimmelbuch erleben
  4. Trick or Speed: Auf den Spuren Draculas
  5. Ein Porsche in Puzzleteilen
Social Media