Für jede zurückgelegte Runde spendete die Porsche AG fünf Euro an soziale Einrichtungen in der Region Stuttgart. Nach beachtlichen 26.033 Runden erhielten die Olgäle-Stiftung, das Kinder- und Jugendhospiz Stuttgart, die Mobile Ju-gendarbeit Stuttgart, die Stuttgarter Jugendhaus gGmbH sowie die Gustav-Werner-Schule Zuffenhausen insgesamt 185.000 Euro. Der Vorstand der Porsche AG rundete den Betrag großzügig auf.

„Porsche baut nicht nur faszinierende Sportwagen“, sagte Vorstandsvorsitzender Oliver Blume. „Unsere Kolleginnen und Kollegen zeigen auch wahren Einsatz für die Gesellschaft und besonders für hilfsbedürftige Kinder hier in der Region. Für Porsche gehört wirtschaftlicher Erfolg und soziale Verantwortung untrennbar zusammen – gerade an unseren Standorten. Und wir haben auch noch Spaß dabei.“

Uwe Hück, Vorsitzender des Konzernbetriebsrates, Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender, l-r, Porsche 6-Stunden-Lauf, Zuffenhausen, 2017, Porsche AG
Gesamtbetriebsratschef Uwe Hück und Vorstandsvorsitzender Oliver Blume

Gesamtbetriebsratschef Uwe Hück: „Ich bin begeistert. Die Porscheanerinnen und Porscheaner haben für den Lauf genau die Leidenschaft und das Herzblut mitge-bracht, mit dem sie unsere Autos entwickeln, bauen und verkaufen. Sie haben saumä-ßig viele Runden gedreht und viel Geld für soziale Zwecke in der Region Stuttgart erlaufen. Auf die Sportlichkeit und den Pioniergeist unserer einzigartigen Porsche Fa-milie bin ich unheimlich stolz. Das ist Porsche. Ich verneige mich vor dieser intergalak-tischen Leistung.“

Der Porsche 6-Stunden-Lauf fand dieses Jahr bereits zum dritten Mal statt. In Teams laufen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Runde um Runde eine Strecke – in Anlehnung an die Sportwagen-Ikone Porsche 911 – von exakt 911 Metern auf dem Gelände des Zuffenhausener Stammwerks.

Weitere Artikel

Verbrauchsangaben

  • 0 g/km
  • 29,4 kwh/100 km

Taycan Turbo S Cross Turismo

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
CO2-Emission kombiniert 0 g/km
Stromverbrauch kombiniert 29,4 kwh/100 km