Der Verein

RB Leipzig, 2021, Porsche AG

RB Leipzig wurde am 19. Mai 2009 gegründet. Nach einer rasanten Aufstiegsserie spielen die Roten Bullen nun nicht nur in der 1. Bundesliga, sondern treten auch regelmäßig in der Champions League gegen internationale Top-Vereine an. Mit ihrem Erfolg konnten die RBL-Profis in der Stadt und Region eine neue Fußballbegeisterung auslösen.

Weitere Informationen

Der Nachwuchs

RB Leipzig, 2021, Porsche AG

Eines der wichtigsten Ziele des Vereins ist eine nachhaltige Nachwuchsausbildung. Der Nachwuchsbereich wurde deshalb Schritt für Schritt erweitert. Gegenwärtig gehen über 250 Talente für RB Leipzig erfolgreich auf Torejagd, und sie konnten bereits zahlreiche Titel, wie zahlreiche Landespokale und Meisterschaften, gewinnen.

Mit 18 Nachwuchsmannschaften (darunter fünf Mädchenteams) hat RB Leipzig einen kompletten Nachwuchsbereich der Altersklassen U8 bis U19 aufgebaut (bei den Frauen sogar eine U23), der unter hervorragenden Bedingungen im Trainingszentrum der Roten Bullen trainieren kann. Dabei setzt RB Leipzig auf eine ganzheitliche Ausbildung seiner Talente – mit den drei Säulen Sport, Schule und Soziales. Die RBL-Fussball-Akademie ist neben der Red Bull Arena zweite Vereinsbasis und die „Talentschmiede“ der Roten Bullen. Aktuell trainieren neben der Profimannschaft die Nachwuchsbullen der U19, U17, U16, U15 und U14 am Leipziger Cottaweg.

Im August 2011 wurde das neue, sechs Hektar große RBL-Trainingszentrum eröffnet. Im Januar 2014 begann schließlich der Bau des Akademiegebäudes (Bruttogeschossfläche: 13.500 Quadratmeter).

Das Engagement

RB Leipzig, 2021, Porsche AG

Seit 2014 unterstützt auch Porsche an seinem sächsischen Standort als strategischer Jugendpartner den Nachwuchs der Leipziger Bullen – und das nicht nur von der Seitenlinie aus, sondern seit der Saison 2020/21 sogar mit einem Ärmelpatch auf dem Rasen. Eine besondere Aktion ist auch die jährliche Ehrung des „Porsche Talent Teams“. Die Ehrung wurde 2015 zum ersten Mal vorgenommen und an die U19 für ihre hervorragenden Leistungen in der Saison 2014/15 vergeben. Dabei zählen in der Auswahl der Teams: Sportlichkeit, schulische Leistungen und soziales Engagement der Mannschaft.

Darüber hinaus unterstützt die Porsche Leipzig GmbH eine Vielzahl verschiedener Nachwuchsveranstaltungen und -projekte, wie beispielsweise die Kaderschmiede (jährliche Talentsichtungstage) oder die regelmäßig stattfindenden Fußballschulen, und initiiert zusammen mit RB Leipzig das jährlich stattfindende Fußballturnier „Leipziger Viertelfinale“.

Impressionen von RasenBallsport Leipzig