02.10.2014

Cayenne S E-Hybrid feiert Weltpremiere

Porsche präsentiert auf dem Autosalon in Paris den ersten Premium-SUV Plug-in-Hybrid. Alles zum neuen Cayenne S E-Hybrid.

Mit dem ersten Plug-in-Hybrid im Premium-SUV-Segment ist Porsche nicht nur Vorreiter, sondern auch der einzige Hersteller, der drei Plug-in-Hybride als Serienmodelle anbietet. Die Weltpremiere sehen Sie ab 9.35 Uhr live über diesen Link: http://www.porsche.com/international/models/cayenne/cayenne-s-e-hybrid/

Der technische Fortschritt im Vergleich zum bisherigen Cayenne S Hybrid fällt sehr deutlich aus: Der Cayenne S E-Hybrid hat eine Lithium-Ionen-Antriebsbatterie mit einem Energie-Inhalt von jetzt 10,8 kWh – zuvor war es eine Nickel-Metallhydrid-Batterie mit 1,7 kWh. 18 bis 36 Kilometer elektrisches Fahren ist jetzt möglich, je nach Fahrweise und Topografie. Damit lässt sich in vielen Fällen ein Großteil der Alltagsfahrten abdecken – ohne Kraftstoffverbrauch und ohne lokale Emissionen.

Die Leistung der Elektromaschine hat sich mehr als verdoppelt, von 34 kW auf 70 kW (95 PS). Der Gesamtverbrauch wurde um fast 60 Prozent reduziert und beträgt jetzt 3,4 l/100 km statt bisher 8,2 l/100 km, was einer CO2-Emission von 79 g/km. Beim Vorgänger-Modell waren es 193 g/km.

Von null auf 100 km/h in 5,9 Sekunden

Der Antriebsstrang hat sich bereits im Panamera S E-Hybrid bewährt, wurde aber auf den Einsatz im Cayenne S E-Hybrid abgestimmt. Auch der Cayenne bietet nun ein beeindruckendes und für den Fahrer intuitiv steuerbares elektrisches Fahrerlebnis. Möglich wird das durch das Gaspedal mit einem schaltbaren Druckpunkt, über welchen die Kraftentfaltung der Elektromaschine sowie das Zuschalten des Verbrennungsmotors sehr fein dosierbar ist. Die kombinierte Leistung des aufgeladenen Dreiliter-V6-Motors und der Elektromaschine von insgesamt 416 PS (306 kW) sowie ein Gesamtdrehmoment von 590 Nm ermöglichen Fahrleistungen auf Sportwagenniveau: von null auf 100 km/h in 5,9 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 243 km/h. Die elektrische Höchstgeschwindigkeit beträgt 125 km/h.

Vernetzt ist der Cayenne S E-Hybrid über das serienmäßige Porsche Car Connect: Per Smartphone lassen sich beispielsweise die Daten zum Ladezustand oder zur Energieeffizienz abrufen oder die optionale Standklimatisierung steuern. Diese kühlt und heizt den Fahrzeuginnenraum bei ausgeschalteter Zündung – zum Temperieren vor der Fahrt, während das Fahrzeug noch mit dem Stromnetz verbunden ist. So wird dafür unterwegs keine Energie aufgewendet, und die elektrische Reichweite steigt.

Außerdem: Cayenne S, Cayenne Turbo, Cayenne Diesel und Cayenne S Diesel

Die Lithium-Ionen-Batterie hat das gleiche Gehäuse wie im Panamera S E-Hybrid und ist ebenfalls unter dem Laderaumboden untergebracht. Jedoch nimmt sie am Fortschritt in der Batterietechnik teil und verwendet Zellen mit größerer Energiekapazität – 28 Ah statt 24,5 Ah. Serienmäßig ist das Fahrzeug mit einem 3,6-kW-Ladegerät ausgestattet. Als Option ist ein gleichfalls integriertes Ladegerät mit einer hohen Leistung von 7,2 kW erhältlich, das den Cayenne S E-Hybrid – einen entsprechenden Stromanschluss vorausgesetzt – doppelt so schnell auflädt wie mit dem serienmäßigen Ladegerät. In Deutschland beispielsweise in weniger als eineinhalb statt knapp drei Stunden.

Eine Besonderheit ist der Kraftstoff-Drucktank des Cayenne S E-Hybrid. Ein leichter Überdruck von 0,3 bar sorgt dafür, dass ausgasender Treibstoff nicht ins Freie tritt und so die Emissionsbilanz verschlechtert. Beim Tanken wird durch das Betätigen der Tankklappenentriegelungs-Taste der Tank drucklos gemacht und das Treibstoffgas über einen Aktivkohlefilter neutralisiert. Selbstverständlich erfüllt der Cayenne S E-Hybrid die Euro-6-Abgasnorm.

Erstmals auf einer Messe stellt Porsche vom 4. bis 19. Oktober in Paris außerdem die überarbeiteten Modelle Cayenne S, Cayenne Turbo, Cayenne Diesel und Cayenne S Diesel vor. Die wichtigsten Merkmale für alle: Gesteigerte Effizienz, noch präziseres Fahrverhalten, geschärftes Design und umfangreichere Serienausstattung.

Verbrauchsangaben

Cayenne: Kraftstoffverbrauch/Emissionen* kombiniert: 11,5 l/100 km bis 7,2 l/100 km; CO2-Emission: 270 g/km bis 189 g/km

Cayenne (Modelljahr 2015): Kraftstoffverbrauch/Emissionen* kombiniert: 11,5 bis 6,6 l/100 km; CO2-Emissionen: 267 bis 173 g/km

Cayenne S E-Hybrid: Kraftstoffverbrauch/Emissionen* kombiniert: 3,4 l/100 km; CO2-Emissionen: 79 g/km; Stromverbrauch 20,8 kWh/100 km

918 Spyder: Kraftstoffverbrauch/Emissionen*: 3,1 l/100 km; CO2-Emission: 72 g/km; Stromverbrauch: 12,7 kWh/100 km

Panamera S E-Hybrid: Kraftstoffverbrauch/Emissionen* kombiniert: 3,1 l/100 km; CO2-Emission: 71 g/km; Stromverbrauch: 16,2 kWh/100 km

 

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Le Mans 2018 live!
  2. Aus Mission E wird Taycan
  3. Porsche feiert beim „Sportscar Together Day“

Meistgeteilt

  1. Eine neue Ära
  2. Aus Mission E wird Taycan
  3. Porsche kündigt Mission E Traktor an
  4. Porsche 911 Speedster Concept
  5. Letzter Härtetest für die Cayenne Hybrid-Modelle
Social Media