15.09.2015

Porsche auf der IAA 2015

So könnte er aussehen, der Porsche von morgen: Zusammen mit dem neuen 911 Carrera präsentiert Porsche auf der IAA in Frankfurt von 17. bis 27. September die Konzeptstudie Mission E.

Die Studie ist der Entwurf eines konsequenten Sportwagens mit Elektroantrieb und allen Eigenschaften, die einen Porsche ausmachen. Leistungsvermögen und Effizienz erfahren im Mission E eine völlig neue Spreizung, ergänzt durch ein zukunftsweisendes Anzeige- und Bedienkonzept. Die gemeinsame Premiere mit der neuen Generation des 911 Carrera hat Symbol-Charakter: Der erste rein elektrisch angetriebene viersitzige Porsche des 21. Jahrhunderts ist die Zukunft des Konzeptes, das den 911 seit über 50 Jahren zum erfolgreichsten Sportwagen aller Zeiten gemacht hat.

911 Carrera und Mission E verbindet somit eine klare gemeinsame Aussage: Herausragende sportliche Leistung bei größtmöglicher Effizienz – die traditionellen Porsche-Werte. Bei der neuen Generation des Sportwagen-Klassikers 911 Carrera stehen dafür die innovativen Turbomotoren. Die Botschaft der Konzeptstudie heißt E-Performance. Das bedeutet, dass auch ein elektrisch angetriebener Porsche selbstverständlich alle Anforderungen hinsichtlich Fahrleistungen, Reichweite und Fahrdynamik erfüllt.

Porsche Mission E

Die Konzeptstudie Mission E zeigt wie sich Porsche die Zukunft des E-Sportwagens vorstellt. Das faszinierende Design des Viertürers mit vier Sitzplätzen zeigt zahlreiche Zitate des 911 und offenbart den Mission E auf den ersten Blick als Porsche. Der emotional designte Sportwagen mit Allradantrieb entwickelt eine Gesamtleistung von über 600 PS, die sich in Porsche-typische Fahrdynamik umsetzen lassen. Die Reichweite des Mission E liegt über 500 Kilometer, durch das innovative “Porsche Turbo Charging” mit 800 Volt dauert Nachladen nur noch unerheblich länger als heute eine Tankpause. Bereits nach etwas mehr als einer Viertelstunde an der Schnellladesäule stehen wieder rund 80 Prozent Reichweite zur Verfügung. Passend zum puristischen Interieur entstand ein intuitiv erfassbares Bedien- und Anzeigekonzept mit Blick- und Gestensteuerung sowie innovativen Funktionen.

Die neue Generation des 911 Carrera debütiert auf der IAA mit neuen Turbomotoren, optimiertem Fahrwerk und komplett neuem Porsche Communication Management mit Online-Navigation. Der aufgeladene Dreiliter-Boxermotor leistet im 911 Carrera 272 kW (370 PS, 911 Carrera: Kraftstoffverbrauch/Emissionen kombiniert: 8,3-7,4 l/100 km; CO2-Emissionen 190-169 g/km) und im 911 Carrera S unter anderem durch geänderte Turbolader 309 kW (420 PS, 911 Carrera S: Kraftstoffverbrauch/Emissionen* kombiniert: 8,7 bis 7,7 l/100 km; CO2-Emissionen 199-174 g/km). Herausragend ist darüber hinaus die bedeutende Steigerung des Drehmomentes, bei gleichzeitiger Verringerung des Verbrauchs um bis zu knapp 12 Prozent. 450 Nm beim 911 Carrera und sogar 500 Nm beim 911 Carrera S stehen bereits ab 1700/min praktisch über das gesamte Drehzahlband an. Gleichzeitig zeigen sich die neuen Motoren mit einer Maximaldrehzahl von 7500/min weiterhin sehr drehfreudig und emotional.

Der neue 911 Carrera

Verbrauchsangaben

911 Carrera: Kraftstoffverbrauch kombiniert 8,3-7,4 l/100 km; CO2-Emissionen 190-169 g/km

911 Carrera S: Kraftstoffverbrauch kombiniert 8,7-7,7 l/100 km; CO2-Emissionen 199-174 g/km

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Musikalische Flyline
  2. Porsche setzt Elektro-Lkw ein
  3. Der neue Porsche 911 – stärker, schneller, digital
  4. Neel Jani wechselt ins Formel-E-Cockpit
  5. Neuer Porsche Macan S geht an den Start

Meistgeteilt

  1. 911 GT2 RS MR ist schnellster straßenzugelassener Sportwagen am Ring
  2. AutoBILD TÜV-Report 2019
  3. Exklusive Neuauflage des Porsche 935
  4. Der neue Porsche 911 – stärker, schneller, digital
  5. Mit dem Taycan bricht Porsche ins elektrische Zeitalter auf
Social Media