Die Weltklasse zu Gast in der Porsche-Arena

Der Porsche Tennis Grand Prix lockt Jahr für Jahr die besten Tennisspielerinnen der Welt nach Stuttgart. Die 47. Auflage des Traditionsturniers findet  vom 13. bis 21. April 2024 in der Stuttgarter Porsche-Arena statt. Auf die Gewinnerin des WTA-500-Turniers wartet seit 1978 als Hauptpreis ein Sportwagen von Porsche.

Als Titelverteidigerin könnte Porsche Friend Iga Swiatek nach 2022 und 2023 den Hattrick schaffen. Die Polin, die 75 Wochen am Stück an der Spitze der Weltrangliste stand, würde dadurch mit den Legenden Maria Sharapova und Lindsey Davenport gleichziehen, die jeweils drei Siege feierten.

2023 waren acht Top-10-Spielerinnen in der Porsche-Arena am Start. Damit war der Porsche Tennis Grand Prix eines der am stärksten besetzten Turniere seiner Kategorie.

„Wir wollen unserem Publikum die besten Spielerinnen der Welt präsentieren. Das ist unser Anspruch und die DNA des Porsche Tennis Grand Prix“, sagt Turnierdirektor Markus Günthardt. Anke Huber, die Sportliche Leiterin, ergänzt: „Die Spielerinnen sagen uns immer, wie gerne sie nach Stuttgart kommen. Ich bin deshalb sehr zuversichtlich, dass wieder zahlreiche Topstars bei uns aufschlagen werden.“

Sport und Unterhaltung im Rahmenprogramm

Mit einem bunten Mix aus Sport und Unterhaltung will der Porsche Tennis Grand Prix seinen Besuchern auch abseits des Centre-Courts kurzweilige Abwechslung bieten. Dabei sollen Jung und Alt auf ihre Kosten kommen und das Weltklasseturnier soll wieder zu einem Erlebnis für die ganze Familie werden. Für die Fans gibt es tägliche Autogrammstunden der Stars und spannende Mitmach-Aktionen, dazu attraktive Shopping-Angebote bei den Ausstellern im Zuschauerbereich. Für einen kulturellen Höhepunkt sorgt der Auftritt des Stuttgarter Balletts: Die von Porsche unterstützte weltberühmte Compagnie stimmt die Zuschauer mit einer Aufführung auf dem Centre-Court auf das Finale ein.

„Asse für Charity“ unterstützt Hilfsprojekte

Die Aktion „Asse für Charity“ ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des Porsche Tennis Grand Prix. Der Sportwagenhersteller spendet dabei für jedes im Turnierverlauf geschlagene Ass an Charity Organisationen und unterstützt damit deren wohltätige Arbeit. 2023 stand die Aktion ganz im Zeichen des Jubiläums „75 Jahre Porsche Sportwagen“. Die von Porsche aus diesem Anlass auf 120.000 Euro aufgerundete Spendensumme ging zu gleichen Teilen an die Stiftung Agapedia, den Landessportverband Baden-Württemberg sowie die Ferry-Porsche-Stiftung. Gefördert wurden damit Projekte der Ukraine-Hilfe.

Der Porsche Tennis Grand Prix beginnt am Samstag, 13. April, mit der ersten Runde der Qualifikation. Das Finale findet am 21. April statt. Neben der außergewöhnlichen Atmosphäre in der Porsche-Arena können Fans das Turnier Jahr für Jahr auch multimedial verfolgen – dazu zählen die Übertragungen Live im TV sowie Streaming, wie zum Beispiel die eigene Plattform Porsche Tennis TV auf der Turnierwebpage, oder die verschiedenen Social-Media-Kanäle des Porsche Tennis Grand Prix.

 

Related Content

Verbrauchsangaben

911 Dakar

WLTP*
  • 11,3 l/100 km
  • 256 g/km

911 Dakar

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 11,3 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 256 g/km

911 Turbo S

WLTP*
  • 12,3 – 12,0 l/100 km
  • 278 – 271 g/km

911 Turbo S

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 12,3 – 12,0 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 278 – 271 g/km

Macan 4 Electric

WLTP*
  • 21,1 – 17,9 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • 516 – 613 km

Macan 4 Electric

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 21,1 – 17,9 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Elektrische Reichweite* kombiniert (WLTP) 516 – 613 km
Elektrische Reichweite* innerorts (WLTP) 665 – 784 km

Taycan Turbo S Sport Turismo (2023)

WLTP*
  • 24,0 – 22,6 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • 430 – 456 km

Taycan Turbo S Sport Turismo (2023)

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 24,0 – 22,6 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Elektrische Reichweite* kombiniert (WLTP) 430 – 456 km
Elektrische Reichweite* innerorts (WLTP) 518 – 562 km