Dritte Pole-Position in drei Wochen für neuen 911 RSR

IMSA: Erst Bowmanville, dann Nürburgring – und jetzt Lime Rock: Der neue Porsche 911 RSR startet am Samstag zum dritten Mal in drei Wochen von der Pole-Position.

Im Qualifying zum siebten Saisonrennen der IMSA SportsCar Championship auf der nur 2,414 Kilometer langen Strecke im Lime Rock Park sicherte sich Gianmaria Bruni (Italien) den besten Startplatz. Das Rennen im US-Bundesstaat Connecticut ist erst sein drittes mit Porsche. Den 911 RSR mit der Startnummer 912 teilt er sich mit Laurens Vanthoor (Belgien). Für Porsche ist es die zweite Pole in der IMSA SportsCar Championship nach Bowmanville vor zwei Wochen und bereits die dritte in dieser Saison: Auch am vergangenen Wochenende beim Rennen der Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC auf dem Nürburgring startete der Rennwagen, der von Porsche Motorsport in Weissach auf Basis des Hochleistungssportwagens 911 GT3 RS komplett neu entwickelt wurde, vom besten Startplatz.

Die starke Vorstellung von Porsche beim Qualifying in Lime Rock komplettierte Dirk Werner (Würzburg). Bei Temperaturen von über 30 Grad Celsius fuhr er die drittschnellste Zeit. Sein Teamkollege im 911 RSR mit der Startnummer 911 ist Patrick Pilet (Frankreich). In Lime Rock sind die Prototypenklassen nicht dabei. Der neue 911 RSR steht deshalb erstmals ganz vorne in der Startaufstellung.

Ähnliche Artikel

Verbrauchsangaben

  • 13,2 l/100km
  • 303 g/km

911 GT3 RS

Kraftstoffverbrauch/Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert 13,2 l/100km
CO2-Emissionen* kombiniert 303 g/km