28.07.2014

Von VIPs und VICs

Es gehört zu den barocken Prachtbauten Europas: das Schloss Bensberg. Einmal im Jahr lockt es im Rahmen einer Oldtimer-Rallye nicht nur prominente Gäste, sondern auch „very important cars“ nach Bergisch-Gladbach.

Wenn Rennlegende Jacky Ickx in einem alten VW Käfer unterwegs ist, Schauspielerin Sophie Wepper im 356 Speedster posiert und Kollege Hardy Krüger jr. mit einem 911 Carrera Cabriolet aus dem Jahr 1984 durchs Bergische Land fährt: Dann ist wieder Schloss Bensberg Classics.

Die sechste Ausgabe der renommierten Oldtimer-Veranstaltung stand unter dem Motto „very important cars only“. Und genau solche, acht an der Zahl, schickte Porsche dann auch vorbei. Darunter ein 956, der legendäre 550 Spyder und der 356 Abarth.

Concours d´Elégance: Legenden, Einzelstücke und Prototypen

Neben der Rallye Historique, die die Teilnehmer über Anstiege und Gefällstrecken in der Umgebung führte, und einer Sonderausstellung zu Le Mans wartete wie jedes Jahr auch der Concours d´Elégance auf die Besucher. Traditionsreiche Legenden, wertvolle Einzelstücke und außergewöhnliche Prototypen – unter ihnen wählte die Jury um Dr.-Ing. Franz-Josef Paefgen, dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden von Bentley Motors und Präsident der Bugatti Automobiles S.A.S., ihre Favoriten.

Der Sonderpreis ging an den Maserati 150 GT Spyder, aber auch Porsche überzeugte: In der Kategorie „Heavenly Icons – Rare Convertibles (Postwar)“ gewann der 356 Pre-A Speedster von 1955, den das Publikum außerdem zum besten Fahrzeug der Veranstaltung wählte.

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Le Mans 2018 live!
  2. Aus Mission E wird Taycan
  3. Porsche feiert Doppelsieg beim 24-Stunden-Marathon in Le Mans

Meistgeteilt

  1. Einen Schritt voraus
  2. Der Dickkopf und der Diplomat
  3. Reif für die Straße
  4. Zurück zu den Wurzeln
  5. Siebzig Jahre Stil

Motorsport DNA can be seen. With the Endurance Racing decals of Porsche Tequ...

Social Media