Die Abfrage von Fahrzeugdaten oder sogar die Steuerung von Fahrzeugfunktionen per Smartphone oder Smartwatch ist bei Porsche seit dem 918 Spyder mit der Car Connect App möglich. Aber nun kommt mit dem neuen Panamera eine viel umfassendere Generation der digitalen Kommunikation auf den Markt: Porsche Connect. Das System bietet ein enormes Spektrum an interaktiven Apps und Dienstleistungen. Es vernetzt erstmals alle neuen Porsche-Modelle – vom 718 Cayman bis zum Panamera – mit dem World Wide Web.

Zwei Ausstattungsvarianten werden im Rahmen von Porsche Connect angeboten: Connect und Connect Plus. Die Ausstattungsoption Connect ist optional für die 718-Modelle sowie für den Macan erhältlich und beinhaltet eine Smartphone-Ablage für optimierten Handyempfang sowie Apple CarPlay und die Porsche Car Connect App. Zu den Funktionen von Car Connect gehören die Remote- und E-Mobility-Services, zum Beispiel zur Abfrage von Fahrzeugdaten und zur Fernsteuerung bestimmter Fahrzeugfunktionen, die Safety-Services (Pannenhilfe und Notruf) sowie die Security-Services (Fahrzeugortung bei Diebstahl, Meldung an den Fahrzeugbesitzer und an eine Alarmzentrale).

Ein besonderes Highlight ist die Porsche Connect App

Die Ausstattungsvariante Connect Plus kommt serienmäßig im 911 und im neuen Panamera zum Einsatz. Für die 718-Modelle, den Macan und den Cayenne bietet Porsche diese Ausbaustufe als Sonderausstattung an. Connect Plus erweitert das Spektrum des Connect-Paketes um ein LTE-Telefonmodul, einen WLAN-Hotspot sowie zahlreiche Navigations- und Infotainmentdienste sowohl im Fahrzeug als auch für das Smartphone. In China und Japan offeriert Porsche zudem einen Concierge-Service.

Ein besonderes Highlight der Connect-Plus-Option ist die Porsche Connect App (kostenfrei erhältlich in den App Stores von Google und Apple unter der Bezeichnung „PCM Connect“). Mit der Porsche Connect App ist es unter anderem möglich, schon vor dem Start über Google ein Navigationsziel per Smartphone zu suchen, zu speichern und in das Porsche Communication Management (PCM) zu übertragen. Selbst Kalendereinträge mit hinterlegten Adressen können als Ziele angewählt werden. Auch Smartphone-Fotos, die mit GPS-Daten verknüpft sind, können als Navigationsziele übernommen werden.

Mittels der Connect App bieten die neuen Porsche-Modelle außerdem eine nahezu grenzenlose Auswahl an Internet-Radiosendern und Musikstreaming – dank Drittanbietern wie radio.net oder Napster. Zahlreiche App-Funktionen, insbesondere die Last-Mile Navigation, sind per Apple-Watch bedienbar. Zum Spektrum der App-Dienste im PCM gehören Apps wie Wetter, Ladesäulen-Suche für die E-Hybrid-Modelle, Benzinpreise, Parkplatzinformation, Flugauskunft und Nachrichten. Die Funktionen Mitteilungen diktieren und Twitter öffnen per Sprachsteuerung zusätzliche Kommunikationskanäle. Über das Porsche Connect Portal und den Porsche Connect Store kann der Besitzer jederzeit die von ihm genutzten Dienste konfigurieren und freischalten. So kann er beispielsweise Navigationsziele am Laptop ergänzen und sich diese anschließend im Fahrzeug zur Verfügung stellen lassen. So wird der Fahrspaß in einem Porsche noch smarter.

Info

Text erstmalig erschienen im Porsche-Kundenmagazin Christophorus, Nr. 378

Text Thomas Fuths // Illustration Rocket & Wink

Verbrauchsangaben

718 Cayman: Kraftstoffverbrauch kombiniert 7,4 – 6,9 l/100 km; CO2-Emission 168 – 158 g/km

718 Cayman S: Kraftstoffverbrauch kombiniert 8,1 – 7,3 l/100 km; CO2-Emission 184 – 167 g/km

918 Spyder: Kraftstoffverbrauch kombiniert 3,1 – 3,0 l/100 km; CO2-Emission 72 – 70 g/km; Stromverbrauch kombiniert 12,7 kWh/100 km

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. 6-Stunden-Lauf: Ferry-Porsche-Stiftung spendet 195.000 Euro
  2. Ein Porsche in Puzzleteilen
  3. Porsche hilft bei Geschwindigkeitsrekord
  4. Pilotprogramm in den USA: Porsche startet Sharing-Angebot
  5. E-Boxenstopp

Meistgeteilt

  1. E-Boxenstopp
  2. Elektromobilität als Chance
  3. Hirn, Hand und Fuß
  4. Boxer-Tradition
  5. Wie von Geisterhand
Social Media