Der Ire Lowry, Mitglied des siegreichen europäischen Ryder Cup Teams im vergangenen Jahr in Rom, wird zum ersten Mal seit zwölf Jahren wieder in Singapur abschlagen. Lowry war 2009 zum ersten Mal in Singapur zu Gast – im selben Jahr, in dem er als erster Amateursieger der Irish Open Geschichte schreiben konnte. Nun freut sich der Open Champion von 2019 darauf, nach langer Abwesenheit zurückzukehren.

„Ich liebe es, überall auf der Welt spielen zu können, und freue mich daher sehr über die Gelegenheit, für die Porsche Singapore Classic nach Singapur zurückzukehren", so der zweimalige Ryder-Cup-Spieler, der insgesamt sechs Siege auf der DP World Tour feiern konnte. „Ich habe in meiner Karriere bereits ein paar Mal in Singapur gespielt und fand es beeindruckend, was die Stadt zu bieten hat. Ich habe noch nie auf dem Laguna National gespielt, aber ich habe viel Gutes gehört und es sieht nach einem richtigen Test aus. Jetzt, wo Porsche mit an Bord ist, bin ich sicher, dass es eine großartige Woche wird, und ich kann es kaum erwarten, im März dorthin zu fahren."

Image Alt Text

Globales Golf-Engagement ausgebaut

Porsche hatte Anfang des Jahres die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit der DP World Tour bekanntgegeben und sein globales Golf-Engagement als Titelpartner der Singapore Classic ausgebaut. Mit dieser Partnerschaft internationalisiert der Sportwagenhersteller seine Aktivitäten im Profigolf und bietet seinen weltweiten Kunden und Fans zusätzliche exklusive Markenerlebnisse. Der Vertrag ergänzt die weltweiten Aktivitäten von Porsche im Kundensport rund um den Porsche Golf Cup und den Porsche Golf Circle.

Die DP World Tour war im vergangenen Jahr nach einer neunjährigen Pause nach Singapur zurückgekehrt. Dabei triumphierte der Südafrikaner Ockie Strydom am Laguna National. Die DP World Tour war 1993 zum ersten Mal in Singapur zu Gast. Die Major-Champions Sir Nick Faldo und Ian Woosnam gewannen die ersten Ausgaben der Johnnie Walker Classic in den Jahren 1993 und 1996. Weitere Major-Champions wie Vijay Singh und Adam Scott sind ebenfalls Sieger der DP World Tour in Singapur.

Das Singapore Masters 2006, das im Laguna National Golf Resort Club ausgetragen wurde, war der Schauplatz des denkwürdigsten Moments in der Golfgeschichte des Landes. Damals sicherte sich Lokalmatador Mardan Mamat die Trophäe mit einem Schlag Vorsprung vor dem Engländer Nick Dougherty.

Die Porsche Singapore Classic wird vom 21. bis 24. März 2024 im Laguna National Golf Resort Club stattfinden und ist mit einem Preisgeld von 2,5 Millionen US-Dollar dotiert. Das Turnier läutet den Asian Swing im Race to Dubai 2024 auf der DP World Tour ein.

Neuer Panamera als Hole-in-One-Car

Eine Premiere wird in Singapur der Hole-in-One-Preis feiern: Erstmals ist ein Porsche Sportwagen auf der DP World Tour in Asien zu gewinnen. Der erst kürzlich vorgestellte Porsche Panamera Turbo E-Hybrid lockt in madeiragoldmetallic als spektakulärer Preis für ein Ass während der vier Turniertage an Loch 17.

Panamera Turbo E-Hybrid, 2023, Porsche AG

Porsche im Golfsport

Bereits seit 1988 ist Porsche durch den Porsche Golf Cup mit dem Golfsport verbunden. Die Turnierserie zählt zu den erfolgreichsten Kundenevents des Unternehmens und hat sich zu einer internationalen Veranstaltung entwickelt, an der zuletzt mehr als 17.000 Porsche-Kunden in 261 weltweit ausgespielten Qualifikationsturnieren teilgenommen haben. Mit seinem ersten Engagement im Profigolf konnte Porsche als Titelsponsor der Porsche European Open das prestigeträchtige DP World Tour Turnier seit 2015 maßgeblich als Spitzengolfevent in Deutschland etablieren. Als neuer Titelsponsor der Porsche Singapore Classic internationalisiert der Sportwagenhersteller sein Engagement im Profigolf im wichtigen asiatischen Markt. Car-Partnerschaften bei Turnieren der US PGA Tour und der DP World Tour, unter anderem bei den Omega European Masters in Crans Montana, runden das Engagement im Profigolf ab. Großen Erfolg feiert der 2017 gegründete Porsche Golf Circle. Die internationale Community für golfbegeisterte Porsche-Kunden ermöglicht exklusive Golferlebnisse an einzigartigen Schauplätzen und im Umfeld von Profigolf-Events. Paul Casey ergänzt seit 2020 als erster Botschafter aus dem Golfsport die Porsche-Familie.

Weitere Artikel

Verbrauchsangaben

911 Carrera GTS Cabriolet

WLTP*
  • 11,3 – 10,5 l/100 km
  • 256 – 239 g/km

911 Carrera GTS Cabriolet

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 11,3 – 10,5 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 256 – 239 g/km

Panamera Turbo E-Hybrid

WLTP*
  • 1,7 – 1,2 l/100 km
  • 38 – 26 g/km
  • 29,9 – 27,5 kWh/100 km
  • 76 – 91 km

Panamera Turbo E-Hybrid

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 1,7 – 1,2 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 38 – 26 g/km
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 29,9 – 27,5 kWh/100 km
Elektrische Reichweite* kombiniert (WLTP) 76 – 91 km
Elektrische Reichweite* innerorts (WLTP) 83 – 93 km

Taycan Cross Turismo Modelle (2023)

WLTP*
  • 24,8 – 21,3 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • 415 – 488 km

Taycan Cross Turismo Modelle (2023)

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 24,8 – 21,3 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Elektrische Reichweite* kombiniert (WLTP) 415 – 488 km
Elektrische Reichweite* innerorts (WLTP) 517 – 613 km