Ein Leben in zwei Welten – Catherine Blagden und ihre Ehefrau Mary Ricks setzen das um, wovon viele träumen: Sie ließen das stressige Großstadtleben von Los Angeles hinter sich und zogen in die kalifornische Küstengemeinde Montecito. Dem Wechsel des Lebensmittelpunktes folgte die Frage, wie sich die Verbindung von Urbanität und Küstenleben aufrechterhalten lässt – und wie die beiden Frauen wieder zu sich selbst finden. Die Erkenntnis: Alles ist eine Frage der Balance.

Für das Paar, beide in ihren Fünfzigern, war der Umzug nach Montecito weniger Rückzug als vielmehr Rückkehr. Ende des 19. Jahrhunderts kamen Blagdens Urgroßeltern aus New York City hierher, Catherines Großmutter wurde in Montecito geboren. Auch Ricks’ Großeltern haben hier gelebt, als sie noch ein Kind war.

Heimweh nach den Ursprüngen

Es war also keine Flucht aus der Großstadt, sondern vielmehr das Heimweh nach den Ursprüngen. Für Blagden gilt das im doppelten Sinn, denn schon immer spürte sie eine Verbindung zur Natur. Als Winzerin und Gründerin von Blagden Wines setzt sie diese auch beruflich um. „Genauso wie diese Naturverbundenheit ist die Gemeinschaft, die Geselligkeit seit jeher Teil meines familiären Zusammenlebens“, erklärt sie. „Also wollte ich ein natürliches Produkt herstellen, das Menschen verbinden kann.“ Aktuell geht Blagden mit der Ausrichtung ihres biologischen Anbaus noch einen Schritt weiter. In Zukunft produziert sie biodynamisch: mit einer Methode, bei der auf Mondzyklen und saubere, nachhaltige Anbaupraktiken gesetzt wird.

Ricks’ Karriere hingegen könnte auf den ersten Blick kaum unterschiedlicher sein. Als Präsidentin eines weltweit tätigen Immobilienunternehmens beschäftigt sie sich nicht mit dem Wachstum von Pflanzen, sondern dem von Gebäuden. Doch während Transaktionen und Marktbeobachtungen zu ihrem Alltag gehören, sieht Ricks ihre Stärken in den gestalterischen Bereichen ihrer Branche. Geht es um Immobilien, spricht sie von Licht, von Ästhetik sowie von einer harmonischen Umgebung. Zusammen, erklärt sie, machten diese Bausteine „die Seele eines Raums“ aus und legten dessen wahre Identität frei.

Mary Ricks, Catherine Blagden, l-r, Taycan 4S, Montecito, USA, 2022, Marc Urbano
Sehnsucht: Über das Suchen und Finden zwischen Metropole und Landleben.

Bei der Suche nach ihrem privaten Sehnsuchtsort ließen beide ihre Expertise in die Entscheidung einfließen. „Das Haus ist ein Ort des Friedens“, sagt Immobilienexpertin Ricks über das neue Heim in direkter Pazifiklage, das sie sukzessive restauriert haben.

„Draußen sein, die Wellen rauschen hören, mit dem Strand und dem Meer verbunden sein: Hier finden wir unser Gleichgewicht“, fügt Blagden hinzu. Denn was für sie wirklich zählt, ist die Zeit mit der Familie. Die Entscheidung, aus Los Angeles wegzugehen, war auch eine für ihre zwölfjährige Tochter Arden. In der Metropole hatten sie sich ein Leben aufgebaut. Doch irgendwann spürten Blagden und Ricks, dass sich etwas geändert hatte. „Los Angeles ist in den letzten Jahren zu aggressiv, zu überfüllt und zu egozentrisch geworden“, erklärt Blagden. „Wir suchten einen Ort, an dem wir wieder zu uns selbst finden konnten.“

Es sind Beschreibungen einer Lebensphase, die von Unsicherheit geprägt war. Doch sie führte das Paar auch zu einer wertvollen Erkenntnis: „Wir haben uns gesagt, dass wir – egal was kommt – aneinander festhalten müssen“, sagt Blagden. „Denn einen Teenager großzuziehen, das wird noch ein wilder Ritt!“ In Montecito haben sie das gefunden, was sie in Los Angeles vermissten. „Hier gehen die Jugendlichen statt zum Shoppen einfach an den Strand oder zum Fußballtraining“, sagt Blagden. „Sie surfen, wandern oder fahren Rad, anstatt nur in sozialen Medien herumzustöbern. Das gefällt uns.“

Harmonie der Gegensätze

Während sich Blagden und Ricks beruflich in unterschiedlichen Welten bewegen, gelingt es ihnen privat, diese miteinander zu verknüpfen. „Die Harmonie der Gegensätze beschreibt uns ganz gut“, lächelt Blagden. „Unsere Charaktere sind komplett verschieden, aber unsere inneren Werte und Interessen gleichen sich.“ Eine Beschreibung, die auch auf die hinter dem Haus liegende Garage zutrifft. Das Paar teilt eine intensive Liebe zum Autofahren – insbesondere in einem Porsche. Kurz nach dem Umzug in die kalifornische Provinz wurde der erste luftgekühlte 911 gekauft – ein Coupé, Typ 993, aus dem Jahr 1996. Farbe: Nachtblau Perlcolor. Mit diesem Auto genießt Blagden die Fahrten in ihren Weinberg im nahegelegenen Santa Ynez. Kurvige Straßen, spürbare Höhenunterschiede – die Winzerin findet dabei Entspannung. „Ein luftgekühlter 911 ist die perfekte Balance aus einer analogen Erfahrung und dem richtigen Maß an Komfort.“

Porsche 911 Carrera 2, Montecito, USA, 2022, Marc Urbano
Ausfahrt: Am Wochenende genießen die Frauen mit dem 911 die Hügel von Santa Ynez – dort betreibt Catherine Blagden ihren biologischen Weinanbau.

Auf dem Parkplatz vor dem Haus steht auch ein Macan GTS, ebenfalls in Nachtblau Perlcolor, das Fahrzeug für Familienausflüge oder den Weg zur Schule. „Unter allen Autos, die ich je besessen habe, war der Macan lange mein Lieblingsmodell“, schwärmt Blagden. „Aber jetzt kann ich mich nicht mehr zwischen Macan und Taycan entscheiden. Sie sind beide auf ihre eigene Art einfach zu reizvoll.“ Gemeint ist der dritte Porsche, ein Taycan 4S in Dolomitsilber, mit dem sie und Ricks normalerweise nach Los Angeles pendeln.

Mary Ricks, Catherine Blagden, l-r, Taycan 4S, 911 Carrera 2, Macan GTS, Montecito, USA, 2022, Marc Urbano
Harmonie: Verschiedene Jahrgänge und Antriebe, doch die gleichen inneren Werte – in den Fahrzeugen auf dem Parkplatz steckt ausschließlich die Porsche-DNA.

„Jeder Umzug ist schwer. Egal wie fantastisch der neue Ort ist“, sagt Ricks. „Manchmal vermissen wir L. A. Immerhin haben wir dort unsere Familie gegründet.“ Wenn ihnen also der Sinn nach ihrem Lieblingsitaliener in der Stadt der Engel steht, nach ihren Freunden oder wenn ein Besuch im Büro geplant ist, fahren sie mit ihrem Taycan die rund 140 Kilometer entlang der Pazifikküste zurück ins pulsierende Leben.

Taycan 4S, Montecito, USA, 2022, Marc Urbano
Pendlerfahrzeug: Steht ein Besuch in Los Angeles an, nutzen Ricks und Blagden für die rund 140 Kilometer lange Strecke gerne ihren Taycan 4S.

Heute sind solche Momente die Ausbrüche aus dem sonst so ruhigen Alltag in Montecito – früher war das umgekehrt. „Wir sind gelassener geworden, mehr im Einklang mit unserer Umwelt“, berichtet Blagden. „Aber vor allem sind wir als Familie wieder im Einklang mit uns selbst.“ Während das Paar den Tag im Garten ausklingen lässt, steigt im Innenhof der Geräuschpegel. Die Freunde ihrer Tochter Arden sind zu Besuch, man hört das Poolwasser spritzen, lautes Gelächter. Aktive Teenager eben, die ihrer sorglosen Freude freien Raum lassen.

Vielleicht hat die Familie hier ihre Ideallösung gefunden, um Gegensätze miteinander zu vereinbaren: Hektik und Ruhe, Verbrenner und Elektromotoren, Lebhaftigkeit und Zurückhaltung. Ein gemeinsamer kleiner Kosmos, ein Lebensgefühl – mit einem Sinn für die Kontraste, die das Leben so wertvoll machen.

Info

Text erstmals erschienen im Christophorus Magazin, Ausgabe 405.

Autor: John Chuldenko

Fotos: Marc Urbano

Copyright: Alle in diesem Artikel veröffentlichten Bilder, Videos und Audio-Dateien unterliegen dem Copyright. Eine Reproduktion oder Wiedergabe des Ganzen oder von Teilen ist ohne die schriftliche Genehmigung der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG nicht gestattet. Bitte kontaktieren Sie newsroom@porsche.com für weitere Informationen.

Weitere Artikel

Verbrauchsangaben

911 Turbo

WLTP*
  • 12,3 – 12,0 l/100 km
  • 279 – 271 g/km

911 Turbo

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 12,3 – 12,0 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 279 – 271 g/km

Macan GTS

WLTP*
  • 11,7 – 11,3 l/100 km
  • 265 – 255 g/km

Macan GTS

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 11,7 – 11,3 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 265 – 255 g/km

Panamera

WLTP*
  • 10,5 – 9,6 l/100 km
  • 239 – 219 g/km

Panamera

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 10,5 – 9,6 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 239 – 219 g/km

Taycan 4S

WLTP*
  • 24,1 – 19,8 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • 370 – 510 km

Taycan 4S

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 24,1 – 19,8 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Elektrische Reichweite* kombiniert (WLTP) 370 – 510 km
Elektrische Reichweite* innerorts (WLTP) 454 – 609 km