Die Verleihung der Porsche Turbo Awards ist längst zu einem festen Ritual im Veranstaltungskalender der Porsche Jugendförderung „Turbo für Talente“ geworden. Zum mittlerweile siebten Mal zeichnete der Sportwagenhersteller ausgewählte Nachwuchsspieler seiner Partnervereine in den Kategorien beste sportliche Entwicklungen, beste schulische Leistungen sowie außergewöhnliches soziales Engagement für außerordentliche Verdienste aus.

„Mit den Porsche Turbo Awards ehren wir Jugendliche, die sich besonders für Teamgeist, Leidenschaft, Fairness und Respekt einsetzen. Diese Werte sind der Turbo für ihren Erfolg – auf dem Spielfeld und darüber hinaus. Die Auszeichnung soll Ansporn sein, diese Attribute immer wieder neu zu leben. Denn wie bei Porsche selbst gilt auch im Sport: Nur wer eine optimale und ganzheitliche Ausbildung genießt, kann später im Beruf und im Leben erfolgreich sein“, sagt Sebastian Rudolph, Leiter Öffentlichkeitsarbeit, Presse, Nachhaltigkeit und Politik bei Porsche, über die Turbo Awards.

Leidenschaft, Teamgeist und Respekt

Sami Khedira, ehemaliger Profifußballer und „Turbo für Talente“-Botschafter, wandte sich in einer Videobotschaft an die Preisträger: „Ihr seid Vorbilder, habt Außergewöhnliches geleistet, auf und neben dem Platz. Worauf es sowohl bei einer erfolgreichen Karriere als auch im Leben aber auch ankommt, sind Werte. Leidenschaft, Teamgeist und Respekt sind unabdingbar für den Erfolg. Es sind Werte, die wir auch in der Porsche Jugendförderung vertreten.“

Sami Khedira, Porsche-Markenbotschafter, 2020, Porsche AG
„Turbo für Talente“-Botschafter Sami Khedira

Neben der Award-Ehrung durften sich die Nachwuchssportler über ein „Co-Pilot Driving“ auf den Strecken des PEC Hockenheimring freuen. Das Porsche Experience Center in Baden-Württemberg ist eines von weltweit derzeit zehn Zentren, die Porsche-Enthusiasten echte Erlebnisse und puren Fahrspaß bieten. Es umfasst ein Kundenerlebniszentrum, eine Handlingstrecke, Fahrdynamikflächen, einen Offroad-Parcours, ein Restaurant & Café sowie weitere Veranstaltungsflächen.

Porsche als Jugendpartner 

Mit der Jugendförderung „Turbo für Talente“ übernimmt Porsche die Partnerschaft für mittlerweile sieben Sportvereine in ganz Deutschland. Neben der Ausbildung von Kindern und Jugendlichen im Sport steht die Förderung von sozialen Aspekten wie die Vermittlung von Werten wie Teamgeist, Fairness und Respekt sowie die Entwicklung von Persönlichkeiten im Vordergrund.

Borussia Mönchengladbach, 2021, Porsche AG

In der Region Stuttgart fördert der Sportwagenhersteller gleich vier Vereine: die Porsche Basketball-Akademie Ludwigsburg, SC Bietigheim-Bissingen Steelers (Eishockey), SV Stuttgarter Kickers und SG Sonnenhof Großaspach (beide Fußball). Zu den Partnern in Ostdeutschland gehören RB Leipzig und seit Juli 2021 nun auch FC Erzgebirge Aue. Mit VfL Borussia Mönchengladbach vervollständigt Porsche die bundesweite Förderung im Westen der Republik.

Die Preisträger der Turbo Awards 2022

Egal ob auf dem Sportplatz, im Klassenzimmer oder im sozialen Umfeld: 21 Nachwuchsspieler der Porsche Jugendförderung „Turbo für Talente“ haben in der vergangenen Saison ihr außerordentliches Engagement unter Beweis gestellt. Dafür bekamen sie nun den Turbo Award verliehen.

VfL Borussia Mönchengladbach

Yvandro Borges Sanches wurde der Preis für die beste sportliche Entwicklung im Kader von Borussia Mönchengladbach überreicht, die er mit den ersten Länderspieleinsätzen für sein Heimatland Luxemburg krönte. Simon Walde erhielt die Auszeichnung für seine schulischen Leistungen. Sein Engagement bescherte ihm auch abseits des Platzes Erfolge. Ibrahim Digberekou nahm den Porsche Turbo Award für seinen sozialen Einsatz, etwa die erfolgreiche Integration neuer Spieler, entgegen.

FC Erzgebirge Aue

Finn Hetzsch verdiente sich den Porsche Turbo Award für seine sportliche Entwicklung. Er stellte sich mit individuellen Fähigkeiten stets in den Dienst der Mannschaft. Arthur Görke ist Preisträger für die besten schulischen Leistungen. Nikita Haensel erhält als Ansprechpartner und Unterstützer für seine Mitspieler und Mitbewohner im Internat den Award für sein soziales Engagement.

Arthur Gorke, Nikita Haensel, Finn Hetzsch (l-r), FC Erzegbirge Aue, 2022, Porsche AG
Preisträger FC Erzgebirge Aue (v.l.): Arthur Gorke, Nikita Haensel, Finn Hetzsc

RB Leipzig

Cenny Neumann erhält den Porsche Turbo Award für seine sportliche Entwicklung, mit der er einen großen Beitrag zum Teamerfolg leistete. Lenny Hennig konnte mit seinen schulischen Leistungen als Preisträger überzeugen. Zuverlässig und sorgfältig meisterte er so den Spagat zwischen Fußballplatz und Klassenraum. Solomon Bonnah fiel bei RB Leipzig besonders für sein soziales Engagement auf, das er mit seiner positiven und aufmerksamen Art zeigte.

Lenny Hennig, Solomon Bonnah, Cenny Neumann (l-r), RB Leipzig, 2022, Porsche AG
Preisträger RB Leipzig (v.l.): Lenny Hennig, Solomon Bonnah, Cenny Neumann

MHP Riesen Ludwigsburg

Den Porsche Turbo Award für die beste sportliche Entwicklung bei den MHP Riesen erhielt Edonis Paqarada. Die Auszeichnung ehrt seine herausragenden Leistungen, die entscheidend zum herausragenden Teamerfolg beitrugen. Vincent Zurawski bekam den Award für seine schulischen Leistungen. Dennis Welther fiel neben seinem Talent auf dem Platz durch sein vorbildliches Auftreten, seine Zuverlässigkeit und seine Eigeninitiative auf. Er wurde dafür mit dem Award für soziales Engagement ausgezeichnet.

Dennis Welther, Vincent Zurawski, Edonis Paqarada (l-r), MHP RIESEN Ludwigsburg, 2022, Porsche AG
Preisträger MHP Riesen Ludwigsburg (v.l.): Dennis Welther, Vincent Zurawski, Edonis Paqarada

SC Bietigheim-Bissingen Steelers 

Artur Herber verdiente sich den Porsche Turbo Award für seine beeindruckende sportliche Entwicklung. Er zeichnet sich durch seine Zuverlässigkeit als stiller Leader seines Teams aus. Adam Zoweil hat als Preisträger für die beste schulische Leistung bewiesen, dass sich der Spagat zwischen Leistungssport und Schule hervorragend meistern lässt und er den hohen Ansprüchen gerecht werden kann. Joshua Rust wurde für sein soziales Engagement bei den Steelers geehrt. Als Ansprechpartner und Organisator gemeinsamer Aktivitäten trägt er dazu bei, neue Spieler in die bestehende Mannschaft zu integrieren.

Joshua Rust, Adam Zoweil, Artur Herber (l-r), SC Bietigheim-Bissingen Steelers, 2022, Porsche AG
Preisträger SC Bietigheim-Bissingen Steelers (v.l.): Joshua Rust, Adam Zoweil, Artur Herber

SG Sonnenhof Großaspach

Lukas Britzelmeir darf sich nicht nur über seine sportlichen Erfolge bei der SG Sonnenhof Großaspach, sondern auch über den Porsche Turbo Award freuen. Durch seine besonderen sportlichen Leistungen ist er regelmäßig Teil der Trainingseinheiten bei den Profis und stand bereits mehrmals im Profikader. Lukas Hornek erhielt die Trophäe für die besten schulischen Leistungen, die er neben seiner positiven sportlichen Entwicklung zeigte. Tim Scheible wurde für sein soziales Engagement im Verein geehrt. Er absolviert ein freiwilliges soziales Jahr im Bereich Sport und engagiert sich im Bereich Sportförderung von Kindern.

Lukas Britzelmeir, Tim Scheible, Lukas Hornek (l-r), SG Sonnenhof Großaspach, 2022, Porsche AG
Preisträger SG Sonnenhof Großaspach (v.l.): Lukas Britzelmeir, Tim Scheible, Lukas Hornek

SV Stuttgarter Kickers

Als Anerkennung für seine sportliche Entwicklung bei den Stuttgarter Kickers bekam Marko Mladenovic einen Turbo Award. Neben seiner Stellung als Leistungsträger seiner Mannschaft ist er zudem Vorbild für den Nachwuchs. Für die besten schulischen Leistungen wurde Noah Hampp ausgezeichnet. Den Award verdiente er sich durch seinen großen Einsatz auf dem Trainingsplatz und in der Schule. Die Auszeichnung für das größte soziale Engagement bekam Kimi Kerber, der sich auch in sportlich schwierigen Zeiten stets für den Teamgedanken der Mannschaft einsetzte, unabhängig von persönlichen Einsatzzeiten.

Noah Hampp, Marko Mladenovic, Kimi Kerber (l-r), Stuttgarter Kickers, 2022, Porsche AG
Preisträger SV Stuttgarter Kickers (v.l.): Noah Hampp, Marko Mladenovic, Kimi Kerber

Turbo für Talente – die Porsche Jugendförderung

Unter dem Motto „Turbo für Talente“ engagiert sich Porsche deutschlandweit für den Nachwuchs in verschiedenen Sportarten. Im Fußball bestehen Partnerschaften mit RB Leipzig, den Stuttgarter Kickers, der SG Sonnenhof Großaspach, Borussia Mönchengladbach und FC Erzgebirge Aue. Im Bereich Eishockey tritt Porsche als Nachwuchsförderer der Bietigheim Steelers auf. Im Basketball ist Porsche Namensgeber der Ludwigsburger Porsche Basketball-Akademie (BBA) – der Kaderschmiede der MHP RIESEN Ludwigsburg. Bei den Engagements geht es nicht nur um die Unterstützung einer qualitativ hochwertigen Ausbildung im Sport, sondern auch um die soziale und persönliche Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Prominenter Pate des Förderprogramms ist Fußballweltmeister Sami Khedira. Informationen zur breit gefächerten Jugendförderung von Porsche gibt es unter www.turbofuertalente.de.

Weitere Artikel

Verbrauchsangaben

911 Carrera 4

WLTP*
  • 10,9 – 10,3 l/100 km
  • 247 – 234 g/km

911 Carrera 4

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 10,9 – 10,3 l/100 km
CO₂ Emissionen* kombiniert (WLTP) 247 – 234 g/km
NEFZ*
  • 9,6 l/100 km
  • 218 g/km

911 Carrera 4

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (NEFZ) 9,6 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (NEFZ) 218 g/km

911 Turbo S

WLTP*
  • 12,3 – 12,0 l/100 km
  • 278 – 271 g/km

911 Turbo S

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 12,3 – 12,0 l/100 km
CO₂ Emissionen* kombiniert (WLTP) 278 – 271 g/km
NEFZ*
  • 11,1 l/100 km
  • 254 g/km

911 Turbo S

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (NEFZ) 11,1 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (NEFZ) 254 g/km

Taycan 4S

WLTP*
  • 24,1 – 19,8 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • 370 – 512 km

Taycan 4S

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 24,1 – 19,8 kWh/100 km
CO₂ Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Elektrische Reichweite* kombiniert (WLTP) 370 – 512 km
Elektrische Reichweite* innerorts (WLTP) 454 – 611 km
NEFZ*
  • 27,0 – 26,2 kWh/100 km
  • 0 g/km

Taycan 4S

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (NEFZ) 27,0 – 26,2 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (NEFZ) 0 g/km

911 Carrera S Cabriolet

WLTP*
  • 11,0 – 10,3 l/100 km
  • 250 – 233 g/km

911 Carrera S Cabriolet

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 11,0 – 10,3 l/100 km
CO₂ Emissionen* kombiniert (WLTP) 250 – 233 g/km
NEFZ*
  • 10,1 – 9,8 l/100 km
  • 230 – 223 g/km

911 Carrera S Cabriolet

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (NEFZ) 10,1 – 9,8 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (NEFZ) 230 – 223 g/km

911 GT3

WLTP*
  • 13,0 – 12,9 l/100 km
  • 294 – 293 g/km

911 GT3

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 13,0 – 12,9 l/100 km
CO₂ Emissionen* kombiniert (WLTP) 294 – 293 g/km
NEFZ*
  • 13,3 – 12,4 l/100 km
  • 304 – 283 g/km

911 GT3

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (NEFZ) 13,3 – 12,4 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (NEFZ) 304 – 283 g/km

Taycan Turbo S

WLTP*
  • 23,4 – 21,9 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • 440 – 468 km

Taycan Turbo S

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 23,4 – 21,9 kWh/100 km
CO₂ Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Elektrische Reichweite* kombiniert (WLTP) 440 – 468 km
Elektrische Reichweite* innerorts (WLTP) 524 – 573 km
NEFZ*
  • 26,0 kWh/100 km
  • 0 g/km

Taycan Turbo S

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (NEFZ) 26,0 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (NEFZ) 0 g/km

911 Carrera 4S

WLTP*
  • 11,1 – 10,2 l/100 km
  • 253 – 231 g/km

911 Carrera 4S

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 11,1 – 10,2 l/100 km
CO₂ Emissionen* kombiniert (WLTP) 253 – 231 g/km
NEFZ*
  • 10,1 – 9,7 l/100 km
  • 231 – 222 g/km

911 Carrera 4S

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (NEFZ) 10,1 – 9,7 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (NEFZ) 231 – 222 g/km