Gemeinsam wollen die Partner die strategische Ausrichtung der Festspiele mit Fokus auf Nachhaltigkeit und Digitalisierung weiter stärken und einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen. Das Motto der Ludwigsburger Schlossfestspiele – „Ein Fest der Künste, Demokratie und Nachhaltigkeit“ – weist auf ein Kulturformat der besonderen Art hin. Es soll zeigen, dass auch Kunst- und Kultureinrichtungen das Thema Nachhaltigkeit in den Fokus der eigenen Tätigkeit integrieren können.

Möglichst vielen Menschen freien Zugang zu Kultur zu ermöglichen ist ein Teil davon. Dies soll beispielsweise durch Streaming von Konzerten und weiteren Veranstaltungen in den Ehrenhof des Residenzschlosses oder durch Online-Plattformen wie die „Digitale Bühne“ geschehen. Die Themen Demokratieförderung und Nachhaltigkeit sollen dem Publikum durch neue Formate und künstlerische Produktionen nähergebracht und digital erlebbar gemacht werden.

Festival-Kooperation mit Fokus auf Nachhaltigkeit und digitale Angebote

„Als Teil unserer Nachhaltigkeitsstrategie unterstützen wir seit Jahren Kulturprojekte und sehen dieses Engagement als einen wichtigen Teil unseres gesellschaftlichen Engagements“, sagt Lutz Meschke, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Vorstand Finanzen und IT der Porsche AG. „Die Zusammenarbeit mit den Ludwigsburger Schlossfestspielen ist für Porsche ein neuer Weg, gemeinsam mit einem Kulturpartner auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten, nämlich Nachhaltigkeit als bestimmendes Motiv des eigenen Handelns durchzusetzen.“ Zu diesem Anspruch passen die Schlossfestspiele mit ihrem Fokus auf Nachhaltigkeit im Sinne der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele („Sustainable Development Goals“) perfekt, betont Meschke. „In diesem Sinne möchten wir gemeinsam mit MHP und den Schlossfestspielen voranschreiten und allen Menschen gleichermaßen Zugang zu Bildung und Kultur ermöglichen.“

Lutz Meschke, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Porsche AG und Vorstand für Finanzen und IT, 2018, Porsche AG
Lutz Meschke, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Porsche AG und Vorstand für Finanzen und IT

Im Rahmen der Zusammenarbeit wollen sich die Partner verschiedener digitaler Technologien bedienen und neue Formate erarbeiten. Dazu zählen beispielsweise Aufführungen, die Virtual und Augmented Reality miteinander verknüpfen. MHP wird den Ludwigsburger Schlossfestspielen als Digitalisierungsexperte und Impulsgeber zur Seite stehen. Damit greift die Partnerschaft neben dem Thema Nachhaltigkeit einen weiteren Megatrend auf: die Digitalisierung. Mit Einführung der digitalen Bühne hat das visionäre Festival bereits gezeigt, wie Digitalisierung im Kulturbetrieb gehen kann.

„Wir sehen es als unsere Verantwortung, die Kultur und damit auch die Kulturschaffenden zu unterstützen – nicht nur in Zeiten wie diesen. Und das können wir am besten mit Digitalisierung: Unserem Kerngeschäft“ sagt Dr. Ralf Hofmann, Mit-Gründer, Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung von MHP. MHP und Porsche sind bereits seit vielen Jahren Kuratoriumsmitglieder der Ludwigsburger Schlossfestspiele. Mit dem neuen Kooperationsvertrag wollen sie die Zusammenarbeit vertiefen und neue Wege im Kulturbereich beschreiten.

Ludwigsburger Schlossfestspiele wollen mehr Menschen erreichen

Die Ludwigsburger Schlossfestspiele befinden sich in einem Transformationsprozess und wollen durch die Digitalisierung noch mehr Menschen weltweit erreichen: Als Festival mit einer 90-jährigen Geschichte stellen sie sich den dringlichsten Aufgaben der Zeit und wandeln sich in ein „Fest der Künste, Demokratie und Nachhaltigkeit“.

„Diese drei Themen in ihrer Verknüpfung brauchen starke Partner,“ so Jochen Sandig, Intendant der Ludwigsburger Schlossfestspiele. „Wir sind sehr glücklich, dass Porsche und MHP uns im Tandem als neue strategische Partner zur Seite stehen und wir zu dritt einen gemeinsamen Weg in die Zukunft gehen. Nur wenn Gesellschaft, Politik, Kultur und Wirtschaft an einem Strang ziehen, wird die große Transformation im Sinne der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen, die den Kompass der Ludwigsburger Schlossfestspiele bilden, gelingen.“

Weitere Artikel

Verbrauchsangaben

Macan S

WLTP*
  • 11,7 – 11,1 l/100 km
  • 265 – 251 g/km

Macan S

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
Kraftstoffverbrauch kombiniert (WLTP) 11,7 – 11,1 l/100 km
CO₂ Emissionen* kombiniert (WLTP) 265 – 251 g/km
NEFZ*
  • 9,9 – 9,8 l/100 km
  • 225 – 224 g/km

Macan S

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (NEFZ) 9,9 – 9,8 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (NEFZ) 225 – 224 g/km