Pascal Wehrlein: „Werde alles tun, damit wir unsere Ziele erreichen“

Ab der kommenden Saison verstärkt Pascal Wehrlein das TAG Heuer Porsche Formel-E-Team als Stammfahrer neben André Lotterer. In der zwölften Ausgabe des „Inside E“ Podcasts spricht der 25-Jährige über die neue Herausforderung und seine Ziele mit Porsche. Außerdem blickt er auf seine bisherigen Erfahrungen im Motorsport zurück und erklärt die Besonderheiten der Formel E.

„Ich bin sehr glücklich und dankbar für diese Möglichkeit“, sagt Wehrlein. „Teil des TAG Heuer Porsche Formel-E-Teams zu sein, fühlt sich großartig an. Ich möchte erfolgreich sein, Rennen und Meisterschaften gewinnen. Deshalb denke ich, dass ich bei Porsche genau richtig bin. Für mich ist das der Beginn einer hoffentlich langen und erfolgreichen Zusammenarbeit. Ich werde alles tun, damit wir unsere Ziele erreichen."

„Ich denke, die größte Herausforderung ist das Rennen selbst sowie das Energiemanagement." Pascal Wehrlein

Trotz seines jungen Alters bringt Wehrlein viel Erfahrung ins Team ein. Außerdem kann er auf große Erfolge im internationalen Motorsport zurückblicken. Vier Jahre ging er im Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) an den Start und sicherte sich dort mit seinem Titelgewinn 2015 als jüngster Champion einen Eintrag in die Geschichtsbücher. In der Formel 1 nahm er zwischen 2016 und 2017 an insgesamt 39 Rennen teil, während er in der Formel E bisher 17 Läufe bestritt und dabei 72 Punkte sammelte. Auf keine seiner bisherigen Karriere-Stationen möchte er verzichten, wie Wehrlein im „Inside E" Podcast erklärt. „Die Erfahrung, die ich in der DTM mit den Tourenwagen gemacht habe, war großartig. Der Titelgewinn 2015 war definitiv eines meiner bisherigen Highlights. Aber auch die Zeit in der Formel 1 war großartig. Ich hatte dort zwar nie die Möglichkeit, mit einem wettbewerbsfähigen Auto an den Start zu gehen, konnte aber dennoch ein paar Punkte einfahren.“

Nach seinem Abschied aus der Formel 1 war Wehrlein 2018 für ein weiteres Jahr in der DTM unterwegs, ehe er 2019 in der Formel E debütierte. Dafür musste er sich erheblich umstellen, wie er im Podcast berichtet: „Ich denke, die größte Herausforderung ist das Rennen selbst sowie das Energiemanagement. Man muss immer ein wenig Energie einsparen, um ins Ziel zu kommen. Das ist die wichtigste Aufgabe und der große Unterschied zu allen Rennserien, in denen ich bislang gefahren bin.“

Sein erstes Rennen mit dem TAG Heuer Porsche Formel-E-Team wird Wehrlein am 16. Januar 2021 beim Santiago E-Prix bestreiten. Dort feierte er in der Saison 2018/2019 mit dem zweiten Platz seinen bislang größten Erfolg in der Formel E.

Info

Der Porsche Formel-E-Podcast erscheint auf Englisch und ist im Porsche Newsroom abrufbar. Außerdem ist „Inside E“ auf weiteren Plattformen wie Apple Podcasts, Spotify und Google Podcasts verfügbar.

„Inside E“ Folge 12: Interview mit Pascal Wehrlein

  • MP3
  • 24.92 MB

Überblick

Die weiteren Folgen des „Inside E“-Podcasts sowie Informationen zu Porsche in der Formel E finden Sie hier.

mehr

Weitere Artikel